1 Online Stitzung "LAUTER STEINE.eV"

  • Onlinesitzung 1/2015


    Top 1: Gründung des Vereins:


    Seit ihr damit einverstanden, das wir den 1.8.2015 als Gründungsitzung nehmen oder sollen wir eine Gründungssitzung in den nächsten 2 Wochen machen.
    Wenn wir den 1.8. nehmen, schicke ich morgen einen Rundbrief los den Ihr bitte unterschreibt und immer an das nächste Gründungsmitglied weiter schickt.


    Top2 : Name des Vereins: Lauter Steine eV


    Top3: Allgemeine Infos Vereinsarbeit:


    Bitte schreibt in den Thread wer Mitglied in unserem Verein werden möchte.


    Bitte nominiert in diesem Thread, wer welche Positionen und Aufgaben im Verein Lauter Stein eV übernehmen möchte.


    Bitte überlegt Euch mal einen Betrag, den Ihr als Mitgliedbeitrag als angemessen anseht.


    Top4: Der Satzungszweck "modellbauverein" wird diese Woche bearbeitet und ins Forum gestellt.


    Top5: Die Satzung können wir dann auch fertig bearbeiten.

  • NAME des Vereins 9

    The result is only visible to the participants.

    Der Name "Lauter Steine eV" ist bis jetzt sehr gut und spontan bei jedem gut angekommen.
    Nun die Frage an Euch, soll es der Name werden ...?

  • Wer möchte im Verein Mitglied werden: 11

    The result is only visible to the participants.

    Mitglied Ja oder nein Aktiv oder Passiv, das ist nun die Frage :):):):)

  • 1. ich habe gegen den 1.8. gestimmt , weil ich eine echte Gründungsversammlung schön gefunden hätte. Da ich aber auch gerade sehe, das es in naher Zeit schwierig werden könnte, 7 Leute an einen realen Tisch zu bringen. Aber warum 1.8.? Ich wäre für ^1.9 da das dann doch etwas zeitnaher bis zur Einreichung ist.
    2. Ich bin nicht auf dem laufenden, gibt es Beisitzer? Dann wäre ich gerne einer.Ansonsten Kassenprüfer. 1. und 2. Vorsitzender, dafür bin ich zuweit weg und Kassierer, das ist nicht meine Welt:
    3.Einzelperson 30, Familienmitgliedschaft (2 Erwachsene mit ihren eigenen Kindern (wobei nur die Erwachsenen Stimmrecht haben) 50 Euro Kindermitgliedschaften? Was ist mit Passivmitgliedschaft (klare Abgrenzung, ich gebe Geld will nix tun und habe kein Stimmrecht).
    Habe ich was vergessen?

  • stein : Bin wieder raus aus dem KH, wir können morgen ja mal telefonieren was ich noch vorbereiten soll, kann, muss usw. usw.


    Am 01.08. hatten wir uns alle in KL getroffen und im Grunde nach alles besprochen. Im Nachhinein haben wir ja jetzt nur noch an den Feinheiten "getuned". Termin daher korrekt. Treffen wäre natürlich schön aber auch schwierig. Daher ein guter Vorschlag mit dem "Kettenbrief".


    Als Beitrag schlage ich eine Bandbreite zwischen 24 und 36 EUR p. a. vor. Erwachsene Familienmitglieder 50%. Kinder bis 12 Jahre 25% und bis 18 Jahre dann auch 50%.


    Passivmitgliedschaft finde ich nicht gut, wer kein Mitglied sein will kann spenden.


    Ich bin bereit die Finanzen und Buchhaltung zu übernehmen.


    Viele Grüße
    PAPAundSOHN

  • Hallo Martin,
    ich mache natürlich mit und als Lauterer bin ich natürlich bereit, ein Amt in der Vereinsführung zu übernehmen. Mir erschient der 1.8. als Gründungsdatum passend, weil wir uns hier zum ersten Mal getroffen haben und alles Wesentliche diskutiert hatten. Ein Mitgliedsbeitrag von 60 Euro p.a halte ich für sinnvoll, was einem Monatsbeitrag von 5 Euro entspricht, 50% Reduzierung bei Jugendlichen, Schülern in Studenten.
    Liebe Grüße Dieter

  • Hallo


    Name ist Gut, Mitglied würde ich auch werden, allerdings sind in meinen Augen Mitgliedsbeiträge jenseits von 25 Euro aber abschreckend.
    Eine Position im Vorstand möchte ich nicht übernehmen, und aktiv werde ich auch nicht sehr viel sein können (Doppelbelastung und Entfernung).


    MfG
    MiBra

  • Hallo;


    nach dem ich jetzt auch mir mal Gedanken gemacht habe bezüglich einer Beitragshöhe, schlage ich einen Beitrag von 36,00€ vor. Das sind 3 € im Monat.
    Dann einen Familien Beitrag von 50,00 € für die Familie ... und dann noch die Fördermitgliedschaft von 60,00 € / Jahr für die Fördermitglieder und andere die uns Unterstützten wollen.


    Der Familienbeitrag könnte auch gegliedert werden in 2 Erwachsene und 1 Kind und jedes weitere Kind 10,00 €
    oder 5,00 € / Jahr:


    An dieser Stelle möchte ich mich für die Vorstandsarbeit bewerben. :)


    Euer Stein

  • Schüler Studenten Halber Preis 18 Euro?
    Rentner ebenso 18 Euro?
    Handicaped people 10 Euro als Zeichen für die gute Zusammenarbeit mit der IKL undauch als "Willkommenszeichen"


    Was ist der Untgerschied zwischen Mitgliedschaft und fördermitgliedschaft?

  • Hmm, ich dachte an den Fall, dass jemand Neues im Laufe eines Jahres dazu kommt. Habe nun aber auch nicht recherchiert, was in der Satzung steht.


    Für die Verwaltung der Mitgliedschaft ist es einfacher wenn die Mitgliedschaft an einem bestimmten Datum ablaufen z.B. 31. Dezember oder 1. März. Eine Neumitgliedschaft profitiert bis zum dem Stichtag von einem verlängertem Mitgliedsjahr.


    Beispiel: Stichtag 1.Dez 2015
    Mitgliedsbeitritt im Sep. 2015
    Ergibt Mitgliedschaft bis 31. Dez 2016


    Beispiel: Stichtag 1.Dez 2015
    Mitgliedsbeitritt im Feb. 2016
    Ergibt Mitmitgliedschaft bis 31. Dez 2017


    Das Stichdatum sollte in Betracht des Bilanzabschlusses und der Generalversammlung gewählt werden.
    Es ist Vorteilhaft für die Mitglieder wenn Sie die Mitgliedscahft bei der Generalversammlung an Ort und Stelle erledigen könnnen. Dann braucht man nicht mehr daran zu denken und die Mitgliedskarte kann sofort ausgehändigt werden. Was wiederum dem Verein Portokosten erspart und Arbeit für den Kassenwart und Sekretär.
    Das Stichdatum vor dem Bilanzabschluss damit man einen genauen Überblick der Einnahmen hat, was wichtig für die Budgetisierung ist, und zu einem sauberen Abschluss führt.


    MbG legoscout

  • Die Preisgestaltung des Mitgliedsbeitrag ist delikat.


    Ein hoher Mitgliedsbeitrag wird heute als gerechtfertigt wahrgenommen wenn eine Dienstleistung dahintersteht. Was bekomme ich für mein Geld ?


    Andererseits muss sich der Verein auch die Frage stellen: Was rechtfertigt einen hohen Mitgliedspreis.
    Wenn die Antwort lautet: Es sind die einzigen Einnahmen. Wir brauchen das Geld für unsere Projekte.
    Dann ist das der falsche Weg !


    Ein sehr hoher Mitgliedsbeitrag ist nur gerechtfertigt wenn man eine Elite sein will. Man kauft sich in eine Gesellschaft ein.


    Will der Verein über die Mitgliedsbeiträge sich finanzieren dann braucht er Masse.
    Durch einen zu hohen Beitrag wird die Masse abgebremst.
    Wann entscheidet sich jemand Mitglied zu werden ?


    Beispiel 1:
    Bei einer Ausstellung. Die Zielperson ist fasziniert und möchte den Verein unterstützen.
    Wir leben in einem Zeitalter wo die Leute nicht mehr viel bares dabei haben. 10 Eur können hier schon eine Schmerzengrenze sein.


    Beispiel 2:
    Der Verein organisiert eine Ausstellung in einer Gemeindehalle. Die Halle kann der Verein nur kostenfrei gestellt bekommen wenn kein Eintritt verlangt wird.
    Das kann man umgehen in dem man am Eingang eine Mitgliedskarte verkauft im Preissegment einer Eintrittskarte (Oder ein Freiwilligen Beitrag ohne Eintrittskarte und Mitgliedkarte).
    Oder man bietet am Ausgang eine Mitgliedskarte an, aber auch hier gilt die 10 Eur Schmerzensgrenze.
    Am Ausgang hat man nicht ausreichend Zeit sich mit den Zielpersonen über die Vereinseigenschaften zu unterhalten.
    Ein höherer Mitgliedbeitrag führt eben zu dieser Disukussion weil sich die Zielperson erkundigen will, was der Verein dann bietet, was er dafür bekommt.


    Es ist auch zu beachten dass heute in den Köpfen der Leute ist: Wieso soll ich ein hoher Betrag zahlen, wenn ich mich selbst noch dazu investieren muss und Freizeit opfern muss.


    An dem Mitgliedsbeitrag muss eine Motivation geknüpft sein und eine Rechtfertigung für den Betrag.
    Zum Beispiel:
    Für den Mitgliedsbeitrag bekommt man :
    1 Willkommenspacket
    einen Vereinsstein (Mit Erklärung was es damit auf sich hat)
    ein Vereins-T-Short (Polo oder was der Verein zu bieten hat)
    1 Mitgliedskarte
    Gültigkeit bis übernächster Stichtag ( Verlängtes Jahr als Angebot: z.B. 18 Monate zum Preis von 12 )
    Die Mitgliedskarte bietet freien Zugang zu allen Events vom Verein sowie Events wo der Verein vertreten ist.
    Exclusive LEGO® Events
    [lexicon]AFOL[/lexicon]-Shopping


    Zugang zur ONLINE Community [lexicon]AFOL[/lexicon].lu
    etc.



    Fazit:
    Mit dem ersten Beitrag müssen die Unkosten gedeckt sein die ein Neumitglied generiert:
    (T-Shirt, Stein,...) Dass das Kosten sind ist jedem klar und rechtfertigt den Beitrag.
    Der Beitrag ist aber jedes Jahr fällig ! Aber es gibt nicht jedes Jahr ein T-Shirt !
    Die Aktivität im Verein, Community, Events müssen also eine Anreiz darstellen um Mitglied zu bleiben.
    Die Anreize dürfen jedoch den Verein nichts kosten oder zumindest durch Gemeischaftsaktivitäten finanziert werden ( Tombola, Event-Einnahmen, etc).
    Das Ambassador Programm bietet hier Anreiz (Lugbulk,[lexicon]AFOL[/lexicon]-Shopping,...)


    Wichtig ist jedoch zu vermitteln für was unsere Community steht, wie die Vernetzung funktioniert , wie man sich einbringen kann und wie man seinen Nutzen ziehen kann.


    Die Motivation muss sein: Teil einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten zu sein, eine nette Gesellschaft wo man Spass erfährt und das Hobby LEGO respektiert wird.


    Bei der Erneuerung der Mitgliedskarte wiegen viele die Kosten/Nutzen ab.
    Ist der Betrag "gering" ist die Hemmschwelle niedrig und beteiligt sich gerne weiter auch wenn der Nutzen vielleicht nicht so hoch war (Kann ja sein dass die Aktivität des Vereins ein Jahr zu wünschen übrig lässt).
    Wenn alleine nur die Teilnahme an der Lokalen-Gemeinschaft es wert ist Mitglied zu sein wäre der Idealfall.


    Es ist aber zu beachten: Dass die ONLINE Community unabhängig von den Vereinen ist.
    Deshalb ist es wichtig die Projekt-Umsetzungen an die lokalen Vereine zu knüpfen sonst wird ein Mitgliedschaft obsolet.


    Zum Schluss noch:
    Mitgliedsbeiträge können erhöht werden umgekehrt ist jedoch schwierig.


    Beste Grüsse
    legoscout