Afol.lu auf der Lego Fanwelt 2018 ?!

  • Allerdings habe ich erstaunlicher weise widersprüchliche Bemerkungen über die Fanwelt gehört.

    Einige schwärmten davon, das es vieles zu sehen und kaufen gab, Andere berichteten über chaotische Zustände, teure Händler und wenig Neues zu sehen.


    Mich würde jetzt wirklich mal interessieren, wer alles dort war, und wie ihr es dort empfunden habt.

    Bei den Händlern waren wie immer die üblichen dabei. Preislich und Angebotsmässig hat sich da nichts geändert. Trotzdem waren einige neue dabei, die sehr interessante Angebote hatten.

    So gab es ein interessantes Angebot an seltenen Eisenbahnteile zu äussert Fairen Preisen !

    Ich konnte mich z.B. günstig mit Mikromotoren eindecken.


    Man musste halt die Augen auf haben und auch mal vergleichen. Klar dass das bei der Menschenmenge nicht einfach ist. Und da bleibt Chaos nicht aus. Aber das liegt weder noch am Händler noch am Veranstalter. Wer dann sagt dann sollen die Stände grösser sein, der sollte sich mal erkündigen was so der laufende Meter kostet und wieviel LEGO dafür verkauft werden muss damit diese Kosten erstmal gedeckt sind.


    Es war auch ein ein Stand dabei der Vitrienen, Displays für Minifigs sowie Sockel für diverse Grossmodelle anbot. Und auch zu sehr interessanten Preisen.


    Man kann also nicht pauschaliseren es hängt sehr von den eigenen Interessen und der Erwartungen ab.


    Das nichts neues da war kann ich so auch nicht akzeptieren. Die gezeigten Modelle waren alle neu, oder weiterentwickelt bzw erneuert. Es waren sehr viele Grossanlagen dabei, die es schafften einen eigenen Style zu schaffen und sich so von anderen Anlagen gekonnt abzusetzen.


    Das Problem der AFOLs ist, dass man im Vorfeld schon die meisten MOCs durch divers Online-Foren schon visuell kennt. Statt sich zu begeistern dass man die Chance hat diese mal in Live zu sehen, wird es sehr schnell als Deja-Vue abklassiert. Dazu kommt die Erwartung was zu sehen was man noch nicht kennt und dann sollte es noch den eigenen Geschmack treffen.


    Beste Grüsse

    Gilbert

  • Ein Freund (Besucher der FWund BB) sagte mir, das zu viel Eisenbahn dabei war, aber Eisenbahn war schon immer ein wichtiges Thema in Köln.

    Ein Besucher hat sich bei mir beschwert dass nicht viel Eisenbahn zu sehen war.


    Fakt ist dass viel Grossdioramen mit Eisenbahnen kombiniert werden, um so Bewegung in das ganze zu bekommen. Aber diese kann man auf einer Hand abzählen.

    Es gab genausoviele wenn nicht mehr, Monorailbahnen.

    Wenn man also alles zuzsammenzählt was sich bewegt und als Eisenbahn definiert, dann war es viel :-)


    Ich werde in den nächsten Tagen die Bilder einstellen , dann kann jeder sich sein eigenes Bild machen.


    Es zeigt sich auch wieder hier, dass man nicht auf die Aussage eines Einzelnen gehen kann.

  • Auch ich war als Besucher auf der Fanwelt in Köln.


    Neben Freunden und Ausstellern, mit denen ich meine ersten LEGO Ausstellungserfahrungen gemacht habe (2011 in Idar-Oberstein) waren auch einige Facebook Bekannte vor Ort, die ich endlich persönlich kennen lernen konnte. Neben zahlreichen, langen, intensiven Gesprächen war ich von der Detailreichheit und dem Materialeinsatz überwältigt. Gerne würde ich mich mit gleichgesinnten und einer Gemeinschaftsanlage "City/Eisenbahn" präsentieren, aber da gibt's es leider nicht viele Mitaussteller die die Planung mitmachen und umsetzen wollen, oder irre ich mich ? Die Qualität der einzelnen MOCs und Anlagen ist überwältigend und spiegeln die Liebe zum Hobby und den Einsatz von Herzblut wieder.


    Am AFOL.LU Diorama habe ich nach langer Zeit legoscout wieder gesehen und auch hier ein langes und intensives Gespräch geführt. War schön, aufschlussreich und zugleich ermutigend. Ich blicke zielsicher und voller Tatendrang in die Zukunft.


    Ich habe diesen Tag und damit die Ausstellung mit einem Mitglied des Rhein-Mosel-Lahn Stammtischs erlebt und freue mich, weitere Stammtische und auch neue Besucher und vllt zukünfige Mitglieder kennen zu lernen. Vielleicht besteht ja die Möglichkeit, einen eigenen Bereich auf AFOL.lu zu bekommen !? :)


    Auf viele, weitere schöne Treffen und Ausstellungen !

  • Ich habe heute Fotoserie auf YouTube gesehen, der von einem Aussteller gemacht wurde (habe leider den Namen vergessen).

    Demnach schien es doch sehr schön gewesen zu sein. Es ärgert mich jetzt doch, das ich keine Zeit fand zumindest als Besucher dort hin zu kommen.

    Was ich auf den Bildern (auch Aufnahmen von eurem Stand waren dabei) sah, war einfach überwältigend.

    Daran sieht man mal wieder, das man sich erst von einer Behauptung überzeugen sollte, bevor man etwas nicht selbst gesehenes weiter gibt. Genau aus dem Grunde habe ich erst einmal nachfragen wollen, bevor ich mir ein Urteil darüber bilde.

    Andererseits kann es auch möglich sein, das Jemand absichtlich Negativschlagzeilen verbreitet, um mögliche Besucher lieber in den Süden zur zeitgleichen Ausstellung von Bricking Bavaria 2018 zu locken.

    Für mich ist diese Terminüberschneidung einfach unsinnig. Die Fanwelt in Köln findet alle zwei Jahre statt. Warum geht man nicht einfach hin, und macht ein Jahr ein riesen Event in Köln, und das Jahr darauf in München. So könnten doch Alle davon profitieren.

    Nun, dieses Jahr hatte ich eh bis Samstag arbeiten müssen, und war den Sonntag zu einer Taufe im engeren Familienkreis. Damit war das Thema dieses Jahr für mich abgehakt.

    Das Nächstemal bin ich aber dabei! Und wenn ich mich mit 40° C Fieber und zwei gebrochenen Beinen dahin schleppen muss.


    Gruß


    Johannes-Jürgen Drees


    PS. Und Danke für die Rückmeldung über dieses Thema.

  • Also Negativschlagzeilen wurden definitiv nicht aus M nach Köln geschickt, um Zuschauer abzuwerben. In München haben wir sogar einen Karnevalsgruß aus LEGO® nach Köln geschickt. Dazu kommt es, das einige Fraktionen auf beiden Schauen ausstellten, Doktor Brick war auf beiden vertreten, Promobricks auch. Ich habe Lauter Steine e.V. mit dem Polohemd und afol.lu nur körperlich vertreten. Natürlich hat der eine oder andere gesagt: hey wir sind in münchen komm doch auch dort hin, aber das ist ja kein aktives Abwerben.


    Natürlich bewertet jeder eine Ausstellung anders, nach eigenen Interessen und Wünschen.

    Aber auch muß in Köln die Runde gemacht haben, das die großen Kriegsschiffe mit Hakenkreuz gezeigt wurden. Dazu gabs Bilder. diese waren aber vom Aufbau und während der Ausstellung waren die Hakenkreuze abgeklebt. Achso wir wunderten uns schon, war dann nur der Kommentar dazu.

    Ich sichte weiterhin Material und werde es dann zeitnah mit bericht einstellen.

    Noch ein LUG übergreifendes Bild:
    31025863797_83f0f42462_b.jpg
    ( Bild on Pet-Tho Bricking Bavaria (rechts) Bruce banner (Mitte) und links Matze2903(ich))
    Hier habe ich Teilnehmer der BB unterschreiben lassen. es waren vor Ort:
    Bricking Bavaria (Deutschland)
    AFOL.lU - Lauter Steine e. V.(international (Luxemburg)
    Doctor Brick (ab jetzt mit C, daher konnte ich mir den banner ersteigern und signieren lassen).(deutsch)
    1000steine (Deutsch)
    SwissLUG (Schweiz)
    SILUG (Schweizerisch Italienisch)
    Dolomiti LUG (Italien)
    OrangeLUG (Italien (Pisa?))
    EDULUG (Deutschland)
    Rebel LUG (International)
    Rogue Bricks (Deutschland)
    Berliner Steinkultur
    Kocke Klub - aus Slowenien
    und eine ganze Menge Leute, deren LUGzugehörigkeit ich nicht erkennen konnte.
    Das schöne war, niemand war sich zu schade, um auf dem alten Doktor Brick Banner tzu unterschreiben. Auch Jan beyer hat unterschrieben. In diesem Sinne LG Matthias, der bald mehr aus münchen berichtet.

  • Erst einmal möchte ich mich dafür entschuldigen, wenn meine Wortwahl so betroffen gemacht hat.

    Letztendlich kamen die Negativberichte, die ich auf Facebook gelesen hatte so herüber, das man schon den Anschein bekam, das es so wäre.

    Aber genau das war auch der Grund, warum ich nachgefragt habe.

    Man ist immer schlecht beraten, wenn man nur einer Aussage glaubt, und verbreitet, ohne sich vorher rückversichert zu haben, dass die Behauptungen auch wahr sind.

    Ein gewisser "Bricknico" hat auf YouTube einen Fotobericht über die Fanwelt gezeigt.

    Schon da wurde mir klar, was ich alles verpasst habe.

    Ein Mitglied von Doktor Brick ist übrigens auch in unserer Gruppe aktiv tätig.

    Er war in Köln, und schwärmte gestern davon.

    Ich werde mal schauen, das ich mit meinen Dioramen mal nach Köln und das Nächstemal nach München fahre.

    So kommen die Besucher, denen ein Besuch in Köln zu weit ist auch in den Genuss, sich mal andere Dioramen anzusehen.


    Gruß,


    Johannes-Jürgen Drees

    1. Hi Jürgen, ich kann nicht für einzelne Facebooknutzer reden, nur für mich und das was man so allgemein hört.
      Leider gibt es immer wieder Idioten, die meinen, das andere schlechtzureden, anstatt sich am eigenen zu freuen.

      Ich war bei der Fanwelt nur irritiert, das kaum Werbung gemacht wurde und der eine Link, der immer wieder von AFOLs verlinkt wurde auf Bilder und eine Begrüßung von 2012 ging. Alles andere kann ich nicht beurteilen, da ich nicht vor Ort war und nur Bilder gesehen habe. Und auch Bilder können "lügen", wenn man sie richtig/falsch in Szene setzt.

      Jürgen, du brauchst dich nicht zu entschuldigen, betroffen hat es mich nicht gemacht. Ich wollte nur das Feeling von München rüberbringen. Und das war positiv im Sinne - Wir machen was , damit BB gut wird und nicht Stimmung gegen Köln. Köln war auch eher selten das Thema.

      Für mich ist aber klar. Fanwelt ist für mich solange abgehackt, solange FW und BB parallel laufen, selbst wenn sie im November an verschiedenen Wochenenden laufen. So nen Streß gebe ich mir dann doch nicht. Warum?
      Ich habe 2011 als Besucher und dann ab 2012 als Aussteller bei der großen BB im M.O.C. mitgemacht. Und es war immer super organisiert. Dann wohne ich umsonst bei meiner Tante. Ich kann mit dem Zug anreisen. Mein Freundeskreis ist stark auf der BB vertreten.
      Das zusammen gibt für mich den Ausschlag für BB.
      Und so muß jeder abwägen...........im Übrigen war es dieses Jahr meine 5. BB.
    2. Wer ist denn euer Doctor Brick Mitglied?
      Und Doktor war mal, jetzt heißt es Doctor.

    LG Matthias

  • Hallo


    ich möche mal was loswerden. Diese Jahr hätte ich sogar nach Köln oder München fahren können, auch nach Stuttgart und viele andere Ausstellungen. Aber ich schaff es leider nicht, weil ich privat, nicht rumkomme. Altes Haus sanieren, Steuerwerklärung, Kinder Krank,...jeden Tag was anderes...


    Um so mehr freu ich mich, das Misch und Legoscout in Köln dabei waren. Und es macht einfach spaß, wenn man nicht dort sein konnte, Wenn man einen Bericht uns Bilder von dort sieht.

    Die Sachen persönlich sehen ist aber eigentlich am aller schönsten.... aber es geht halt nicht immer


    Eine negativ PResse hat aber auch eigentlich keiner Verdient. Hinter allem was organisiert wird, stehem Menschen. Die einen können es besser die anderen fangen erst an und die anderen können es halt nicht besser.


    Es ist immer einfach kritik zu äußern.....aber es ist nicht fair... denn jedes MOC ist ein kleines Kunstwerk !


    der nachdenkliche Stein

  • ich möche mal was loswerden. Diese Jahr hätte ich sogar nach Köln oder München fahren können, auch nach Stuttgart und viele andere Ausstellungen. Aber ich schaff es leider nicht, weil ich privat, nicht rumkomme. Altes Haus sanieren, Steuerwerklärung, Kinder Krank,...jeden Tag was anderes...

    Mir geht es genauso. Und es würde jedem so gehen der Familie und Beruf hat. Alles hat seine Prioritäten und Grenzen. Es ist aber auch so dass es mittlerweile zu viele Events gibt.


    Auch hier heisst es wieder sich als Verein oder Community zu organisieren. Wer,wann, was wo macht.

    Und da ist es wichtig dass jeder weiss wer was wann wo macht. Nur so kann man sich selbst einbringen.

  • Um so mehr freu ich mich, das Misch und Legoscout in Köln dabei waren. Und es macht einfach spaß, wenn man nicht dort sein konnte, Wenn man einen Bericht uns Bilder von dort sieht.

    Die Sachen persönlich sehen ist aber eigentlich am aller schönsten.... aber es geht halt nicht immer

    Ja, man ist dabei und doch auch nicht. Aber immerhin hat man das Gefühl der Dazugehörigkeit.

    Die Gemeinschaft wurde verteten. Es gibt Feedback in der eigenen Community. Man ist nicht auf verfälschte Äusserungen und Meihnungen aus dem Internet angewiesen (Fake News :-)

    Man hat das Gefühl dabei zu sein weil man informiert ist, und Bilder und Info aus erster Hand, aus der eigenen Reihe hat.


    Leider haben wir diese Kommunikation die letzten Jahre aus KL vermisst. So dass man kein Gefühl hat dabei zu sein hat.


    Sicher ist es am schönsten dabei zu sein. Und das sollte auch vermittelt werden. Nur so motiviert man an Ausstellungen teilzunehmen. Und wer einmal dabei war, ist gerne bereit dabei zu bleiben.

  • eider haben wir diese Kommunikation die letzten Jahre aus KL vermisst. So dass man kein Gefühl hat dabei zu sein hat.

    Naja, dann ist dies ja in den letzten Tagen mehrfach geschrieben worden, das es KL ohne AFOL.LU ja gar nicht gäbe.

    Wir sollten aber auch hier nach vorne schauen und es dann versuchen besser zu machen.

    Denn eins ist auch klar, wenn ich immer nur die Finger in die Wunde lege und immer wider auf der stelle trete komme ich nicht weiter... und das gleich gilt auch für unsere Gemeinschaft. Bei allen Events, war immer das Roll UP von AFOL.LU dabei, das wir aufgestellt haben.... und auch vertreten,,,,


    In diesem Sinn sollten wir positiv nach vorne gehen....


    Gruss Stein

  • In dem Punkt stimme ich euch voll und ganz zu. Kommunikation ist das A und O in einer Gruppe.

    Von Kaiserslautern habe ich dieses Jahr wirklich nicht viel mitbekommen. Aufnahmen von dort sind mir jetzt auf anhieb auch nicht bekannt.


    Und was die Werbetrommel für die FANWELT in Köln betraf, so hieß es mal, das sie kommen wird, dann wiederum hieß es, das man sie ausfallen lassen wird, dann wiederum plötzlich doch Anmeldungen. Ich war wirklich lange nicht sicher, ob sie überhaupt stattfinden würde. Erst als Jürgen Kropp den Termin postete, versuchte ich einige aus meiner gruppe dazu zu bewegen, dieses Jahr mit zu machen. Dann wollte ich mangels Rückendeckung meiner Gruppe mit euch zusammen teilnehmen. Dann kam der Tauftermin dazwischen, so das ich dieses Jahr darauf verzichtet hatte.

    Also was die Werbetrommel und die Kommunikation mit den Veranstaltern angeht, so muss in den Punkten noch einiges passieren.


    Jetzt heißt es erst einmal wieder Bauen, Sortieren, Kaufen und Weiterbauen. Mal sehen, was uns das kommende Jahr so bringen wird.


    Gruß,


    Johannes-Jürgen Drees

  • legoscout Hallo Gilbert, eine kleine Bitte an dich. Ich wünsche mir ein Button -Gartenschau 2018 zu den anderen damit die Bilder leichter gefunden werden. Ich habe noch einige zum einstellen. Vielleicht dann auch schon vor der Eröffnung im nächsten Jahr einen für 2019.

    PS. dafür bist du mit Kloster Machern ein Jahr zu früh - auf deinen Bildern steht überall 2019

    LG Georg

    Hallo Gilbert, eine kleine Bitte an dich. Ich wünsche mir ein Button -Gartenschau 2018 zu den anderen damit die Bilder leichter gefunden werden. Ich habe noch einige zum einstellen. Vielleicht dann auch schon vor der Eröffnung im nächsten Jahr einen für 2019.

    georg 2712 Wo möchtest Du den Button bzw Menueintrag hin ?

    PS. dafür bist du mit Kloster Machern ein Jahr zu früh - auf deinen Bildern steht überall 2019

    LG Georg

    Danke dass Du mich drauf aufmerksam gemacht hast !! Bekomme es nurleider nicht im Moment korrigiert :-(

    legoscout Unter Galerie gibt es den Ordner Gartenschau mit Unterordner Gartenschau 2015, 2016 und 2017. Bitte dort dabei. Danke für deine Mühen.

    legoscout Unter Galerie gibt es den Ordner Gartenschau mit Unterordner Gartenschau 2015, 2016 und 2017. Bitte dort dabei. Danke für deine Mühen.

    Erledigt

  • Dennoch fände ich es besser, wenn die Ausstellungstermine aufeinander abgestimmt wären.

    Köln findet doch nur alle 2 Jahre statt. Wenn München auch alle 2 Jahre ausstellt, könnten sie doch das andere Jahr nehmen.

    So kann man sich immer überlegen, ob man die Ausstellung als Aussteller aufsucht, ohne Bekannte, die nur auf einer der beiden Ausstellungen vertreten sind zu enttäuschen.

    Von München habe ich bis heute auch noch nicht viel gesehen, dafür aber eine ausgiebige Fotoserie von der Fanwelt in Köln.

    Da stellt man sich ja dann doch die Frage, welche Ausstellung wirklich sehenswert gewesen ist.

    Wo ist mehr für die Besucher gemacht worden?

    Wie waren die Besucherzahlen in München und in Köln?


    Gruß,


    Johannes-Jürgen Drees

  • Dass die beiden Termine in Zukunft sich überlagern wird wohl nicht zu vermeiden sein.

    Immerhin sind die Ausstellugen an Messen gebunden, die wiederum Ihre eigenen Termine und Konzepte hat.


    Diese Messen beziehen Ihre Besucher aus dem Ballungsraum. Dass eine LEGO Ausstellung jedoch auch Besucher anzieht die extra dafür anreisen wird dabei ausser Acht gelasssen. Aber ehrlich wie hoch ist der Besucheranteil auswärts des Ballungsraum ?


    Die Organisation der Ausstellungen geht Haupsächlich über einen grösseren Verein, der seiner seits für jeden Kontakt ausserhalb der eigenen Reihen dankbar ist um so seine Ausstellung verstärken zu können. Es wäre schade wenn sich Vereine in Konkurenz setzen oder sich in Wettbewerb setzen. Das würde nur Druck aufbauen, zu Unmut führen und auf Dauer die Szene kaputt machen.


    Man sagt zwar Konkurrenz belebt das Geschäft. Aber das ist im Kommerziellen Sinn. Dabei bleibt immer einer auf der Strecke.


    Deshalb ist es wichtig als Aussteller / Besucher / AFOL nicht den Fehler zu begehen beide Events gegeneinander auszuspielen durch Bewertung, Falsche Info etc


    AFOLs können sich jedoch auch selbst organisieren. Sich zu Gruppen fügen und geschlossen oder verteilt ausstellen. Was wiederum die Organisatoren entlastet.


    Jedenfalls Respekt an die Eventorganisatoren, denn da steckt sehr viel Musse, Zeit, Energie, Erfahrung, Kommunikation, Menschlichkeit dahinter die man gar nicht einschätzen kann und wertvoll ist. Das sollte man Unterstützen. Denn nur durch deren Einsatz können wir uns einer Ausstellung erfreuen und umso mehr wenn Sie in unserer Nähe ist.


    Gerade die Distanzen, wird auf Zeit ausloten wer wann wohin ausstellen geht. Je weiter je grösser der Aufwand.


    Mfg legoscout