DIE INSEL LANGEOOG 2018

  • Hallo liebe LEGO FANs,


    ja dieses Jahr war wider die schönste LEGO-Ausstellung auf einer Insel .... die 1000steine Insel auf Langeoog.


    Wir waren mit einem überaus schöner Anzahl von MOCs auf der Insel vertreten. Dank unseres Hängers mit einem Ladevolumen von 8 m³8|

    war das auch erst möglich. Zugegeben, wir hatten im Vorfeld extra einen langen Stammtisch angesetzt. An unserer F8 wurde dann der Hänger geladen. Erst wurden unsere MOCs, die auf Platten vorgebaut waren auf unser neues Schienensystem im Hänger verladen. Dann die großen Kisten, von unserem Reichstag, der Notre Dame, eineiger Stadhäuser, Miachels Uhren, den LEGO Mann von Christian, die Kisten von Wolfgang, die Wildwasserbahn von Florian, die Dekoartikel für Langeoog, den Molton, .....


    Dann war der Hänger schon so voll, das nix mehr sich hat bewegen können....


    Am Montags, hatte ich noch ne Idee, da wurde dann nochmal umgepackt und dann konnte es endlich am, Dienstag morgen um 6 Uhr morgens losgehen. Quer durch deutschland, ab in den Norden... (war aber so wie im Süden, schönes Wetter und MEGA Schön)


    In Sande, wurde dann übernachtet, Mittwochs morgens ging es dann um 6:00 Uhr los.... mit dem Hänger, die letzten 50 km bis Bensersiel.

    Dan diekt in den Hafen, dort alles für die Überfahrt geregelt, dann Auto parken und ab auf die Fähre.... jetzt war alles nur noch entspannt...


    Ein Kaffee bei Sonnenschein auf dem Sonnendeck der Langeoog III, diese legte dann auch gleich ab.


    Um 11:00 waren wir dann im Haus der Insel !


    Hallo sagen, kurz die Flächen angeschaut und schon ging es los. Der Aufbau.... um 12:30 war unser Hänger da.....


    ausladen, Kisten an die Flächen bringen. Und dann haben wir losgebaut.


    Erst die Notre Dame, dann den Reichstag, dann unsere kleinen Flächen ....Battle of Hoth, Martin's Mittelalter Moc, Torben's Mindcraft und dann den LEGO Mann, die Uhren von Michael, die Häuser von Martin und dann....war es 24:00 UHR...


    Wir waren alle Kaputt und Müde...aber unser Team, (Torben, Michaela, Henrik, Sebastian, Michael, Gertrud und meiner einer) wurden von Julia und Markus verstärkt.


    Danke an alle die so fleißig mitgewirbelt haben.


    Donnerstag morgen war dann auch schon dann die Eröffnung.... und die Ausstelllung gleich voll.

    Aber das war jetzt nicht mehr so wichtig, wir haben uns alle entspannt. Der eine am Strand, die anderen beim erklären der Mocs. Jeder nach lust und laune... .

    Donnsertag ging es dann Abends an den Strand, Strandkorb-Burg errichtet und jeder ein kühles Blondes und dann den Strand genossen. MIt super schönen Sonnenuntergang.... Wahnsinn.


    Freitag war dann wider wie Donnerstag, erst entspannt Ausstellung, ein paar Dienste abgewickelt und dann ging es abends auf große Fahrt, mit unserer Langeoog II Tolles Wetter, super Stimmung und ein super Gesellschaft an Bord... lauter LEGO verrückte...


    Ja und Samstag, war es wider so ....erst Ausstellung, mal schwimmen, mal Ausstellung und Abends dann zum AFOL-Abend...mit WÜHLKISTEN-AKTION, mit Tombola und dann ging es lustig munter weiter,..... ja die Zeit verging im flug...


    Ja und Sonntag, wider Ausstellung, alle etwas traurig, weil es bald zu ende ist und den Tag genossen. Nordsee, Ausstellung, und dann war es vorbei ....


    um 18:00 endet die 3 Ausstellung in Langeoog ....Andreas, hat auf der Bühne die Ausstellung beendet, 2650 Besucher waren an 4 Tagen bei uns zu Gast. Obwohl das Wetter so wahnsinns gut war, das jeder den ganzen Tag am Strand war. Aber wir waren alle super Glücklich....


    um 18:10 wurde mit dem Abbau begonnen ....um 21:15 saßen wir alle total fertig, an den Strandbuden, es gab Pizza und viele kühle Blonde...... und wir hatten alle einen riesen spass....


    Ja, unsd jeder sagte, ...wir kommen wider...in zwei jahren... .


    So das war mein kleiner Reisebericht von mir. Ich möchte allen, die das möglich gemacht haben und die daran mitgewirkt haben. Es war Super....


    Besonderen Dank an unser AFOL.LU Mitglieder, die bei der Ausstellung vor Ort waren und fleißig mit gewirkt haben.

    (Torben, Michaela, Henrik, Sebastian, Michael, Gertrud)


    Eurer Stein.


    PS: noch einen Gruß an die Saarländer, die uns extra besucht haben,...auf der Insel...

  • Kein Bericht kann das Feeling , das Erleben auf einer Ausstellung wiedergeben. Und Langeoog, die 1000steine Insel ist etwas besonderes, man muß es erlebt haben, um es zu verstehen. Dafür nimmt man die Arbeit auf sich, die mit jeder Ausstellung verbunden ist.


    2014, das erste mal nach 20 jahren wieder auf eine Insel. - Wahnsinn. 2016 war toll, aber man kannte sich schon ein bisschen aus. Und 2018? Noch keine Ferien in BW, ich musste daheim bleiben und von Berichten und Bildern leben. Danke Martin für diesen Bericht. Und bitte denk an das Plakat. Ich will es immer noch.


    LG Matthias


    Ein paar Bilder von Dirk gibt es hier: Hier gibts Bilder von Dirk:


    DyOymKx06fZ6no8ZCMbH0FFEngXd_WLM_LVXq7tYMu99GtTLeMtdCL3lqLTT5w2eeo7_86JbgN6rb5w7oGO50_bKOuGRGlnoMPKQrNtjdYFlw4ct8a9UEB10KznEzZdNOZcaXDnKVZLu27efljGTkeuT9AGY8LuQMLmS3Niq72L8fHwMzpMjI2SpoGrAz3RnpshbRAdTr9FYZoMYounnrCGDo09tsgKOcglpFnsBkmtz4xch_U_ld2_tCBQzq3uFg-ZAwoTxYhysesNMtfL7BrJqgq49MX9RF9OGIvhoZdmdwYwJivRXGDZxxZe1-1xvozmYUoKgTVLjgFgIzoQ6qZU_boq9mfMESCJZAnrJLgBsaZsWIk6F87SFWxZolPw5gtfPtlAUDZQO0zayIDwgFvagy3DK-kd526R7jMoqONEwMLazpccrNIlJDqxO-Ixuu5ylBkucX2_YvylmZsk6EHaW5ygVEwFkdQ-ko063VEgjvmfwl2vkIzbABEgHXe0sArsd-Cn9cc26fP8JQZQWY__zBLXrJUReRrjkgZ3QQPgLNZnGsxAn4XnYUO9EkyMTDLy4aTMr7eFDMrx3oBJZqeBE2c289cjdT-Ar3DlcfydjvDb7T0Azoiej39c9h4Hj9UJNnpJn5BcGmXfeUdpbRDa2fthwTxs61A=w462-h346-no