Star Wars - Crashed X-Wing Fighter on Yavin IV

  • Eine Sirene schallt durch den Hangar, die die Bedrohung durch den Todesstern darstellen soll. Kevin Fettsta stieg in das Cockpit seines T65-Incom X-Wing Fighter, startete die Motoren und schoss aus der Atmosphäre des Planetens Yavin IV. Zusammen mit den anderen Rebellen möchte er den Todesstern zerstören, der die gesamte Galaxie bedroht. Die X-Wing Fighter der Rebellen befinden sich im Anflug und zur Begrüßung kommt ihnen ein Schwarm TIE Fighter entgegen. In dem wilden Schussgefecht wird ein Treibwerk von Kevin Fettsta getroffen. Der Fighter verliert an Höhe und droht, mit der Oberfläche des Todessterns zu kollidieren. Kevin Fettsta benutzte sein ganzes Pilotengeschick, um dieses Ereignis abzuwenden. Durch das geschickte Manövieren und Einsetzen verschiedener Flugtechniken gelang es ihm, den Aufprall abzuwenden. Tragischerweise gingen die Motoren des X-Wings aus und er trieb durch die Galaxie zurück Richtung Yavin IV. Kevin Fettsta hatte keine Kontrolle über seinen Fighter und krachte in die Planetenatmosphähre von Yavin IV ein. Der X-Wing krachte durch das Blätterdach einer bewaldeten Fläche und prallte hart auf dem Boden auf. Kevin stieg nach kurzer Zeit aus dem zerstörten Cockpit aus und verschaffte sich zuerst einen Überblick. Sein Raumschiff befindet sich in einem schlechten Zustand, der linke untere Flügel ist zerstört, die Triebwerke sind kaputt und auch die rechte Seite des X-Flüglers haben große Schäden von dem Aufprall davon getragen. Anscheinend ist das Vehikel bei dem Aufprall mit einer Wand einer alten Tempelruine kollidiert, die ebenfalls zerstört aussieht. In der Nähe der Schnauze des Flüglers befindet sich eine Wasserstelle, an der Fettsta ein kleines Lager aufschlägt und Kisten mit Rationen sammelt, die noch intakt sind. Sein Astromechdroide und bester Freund KF-11 ist wohlauf und unterstützt ihn, aus dieser misslichen Lage zu entkommen…


    Mit dieser kleinen Randstory möchte ich euch mein neustes Werk vorstellen: der abgestürzte X-Wing Fighter auf Yavin IV. Inspiriert zu diesem Bauwerk wurde ich von diesem Artwork:


    https://i.imgur.com/IvmWYNQ.jpg


    Genug geredet, hier das MOC:


    Star Wars - Crashed X-Wing Fighter on Yavin IV by KevFett2011, auf Flickr


    Star Wars - Crashed X-Wing Fighter on Yavin IV by KevFett2011, auf Flickr


    Star Wars - Crashed X-Wing Fighter on Yavin IV by KevFett2011, auf Flickr


    Star Wars - Crashed X-Wing Fighter on Yavin IV by KevFett2011, auf Flickr


    Ich hoffe euch gefällt meine Umsetzung, natürlich würde ich mich über Feedback freuen.


    Lg Kevin

  • Lego StarWars ist so gar nicht mein Thema und daher weiß ich nicht, ob der X-Wing ein komplettes Moc ist oder nicht.

    Die gesamte Szene gefällt mir jedoch sehr gut! Erinnert mich sehr an die alte Trilogie...

    Besonders gefällt mir die eingefangene Stimmung im Moc, die du vor allem durch die aufgeworfene Erde gut dargestellt hast. Ein tolles Detail ist die zerstörte Scheibe des X-Wing!

  • Hallo KevFett2011


    Den X-Wing hat Kevfettsta aber "anständig" geparkt. Dass er sich dabei nicht ernsthaft verletzt ist ja schon fast ein Wunder. Die dunkelgrauen "Pilze" sehen aber gefährlich aus, erinnern sie doch sehr an "Zerstörerdroiden" die Geissel der Klonkriege ;).

    Top Szene mit schöner Story, macht echt Spass alle Details zu erkunden.


    MfG

    Michel