Lego gegen Held der Steine

  • Habt ihr schon das aktuellen Video vom Held der Steine gesehen?

    Ich weiß nicht, ob ich ungläubig den Kopf schütteln soll oder lachen...


    Hier findet ihr das Video, in dem es darum geht, dass der Held der Steine eine Mahnung von Lego bekommen hat wegen seines Logos:


  • Nein, der Held wurde meines Wissens (noch) nicht abgemahnt, sondern wurde angeschrieben, um mit seiner Markenanmeldung auf Tassen und Shirts nicht das Markenrecht von TLC zu verletzen und diese zurückzuziehen. Was er auch tat.


    Er hat nicht zum Shitstorm aufgerufen aber ganz genau gewusst, was er tat.

    Im Gegensatz zu TLC.

    Wenn es denn zum Umdenken bei TLC führen würde, wäre es toll auf ganzer Strecke, was ich nicht glaube.
    Ansonsten bestätigt mich diese Aktion wieder im Held der Steine und seinem Gefolge.........

  • Er hat nicht zum Shitstorm aufgerufen aber ganz genau gewusst, was er tat.

    Denke ich auch.



    Im Gegensatz zu TLC.

    Denke ich nicht. Es ist Markenschutz. Die Regeln sind klar.


    Wenn es denn zum Umdenken bei TLC führen würde, wäre es toll auf ganzer Strecke, was ich nicht glaube.

    Welches Umdenken erwartest Du ?

  • 1. Ich meinte nicht den Markenschutz, sondern das sie das einfach aussitzen. Also ich hätte mich einmal mit einer Klarstellung gemeldet, da sie rein formal recht haben. Soviel Halbwahrheiten, Unwahrheiten und Wahrheiten wurden vermischt. Ich glaube ja auch nur zu erahnen, was die Wahrheit ist.

    2. Umdenken anhand seiner Kritikenoder meinen Wünschen. Besser zusammengestellte Steineboxen, etwas weniger Farbunterschiede in einer Steinfarbe, weniger Lizenzen, ....... Und Star Wars könnten sie gerne kicken.

  • @Matze2903 Mit den Steineboxen muß Ich dir recht geben das Würde Ich mir auch wünschen, aber dann hätten die meisten Nutzer irgendwann alles was Sie brauchen und es würde nichts mehr verkauft werden. Ich frage mich wie hoch der Moc - bauer anteil unter den Käufern ist. Lego lebt von den Sets. Und unter den Starwars Liebhabern ( von denen Ich aber auch keiner bin ) hast du dir jetzt bestimmt Keine neuen Freunde gemacht.;)

  • Bin doch kein Schönredner. und ich weiß nicht wenn zum 10. Mal eine neue Version von Fahrzeug oder Flieger xy rauskommt, dann sollte man langsam ans Aufhören denken.

    Nö, sollte man nicht, solange die AFOLs, die übrigens einen lächerlichen Bruchteil der Kunden (ein paar 10.000. vs. 50 Millionen Kinder) ausmachen weiterhin diese absurde Preistreiberei von ausgelaufenen Sets betreiben.


    Steineboxen gibt es übrigens en Masse, man sollte bei allem Respekt nicht vergessen dass wir hier über Spielzeug für Kinder im Alter von 6-8 Jahren reden und diese wohl kaum an Steineboxen in der Grössenordnung und Teileliste einer Lugbulk Bestellung interessiert sind.


    Zum Thema: AFOLs sollte sich generell mal weniger wichtiger nehmen und öfters mal durch die Hose atmen. Es wird mir aber wohl auf ewig ein Rätsel bleiben wie sich erwachsene Menschen derart aufgrund eines Spielzeugs gegenseitg hochschaukeln können. ;)


    Gruss,


    legolux1973

  • ja s gibt Steineboxen, ( Ein Steinekauf in Größe einer LB Bestellung für Kinder, da habe ich nie von gesprochen und da übertreibst du und ja die Kinder stören eine bunte Häuserwand durchaus nicht)) aber versuche mal mit einer dieser Boxen ein etwas größeres haus zu bauen. Seit wir den 3. Platz im Architekturwettbewerb gewonnen haben, wollen die Kinder größere Häuser mit einem kompletten Dach bauen. Dank meiner roten Dachsteinkiste können sie das. Wenn man auf TLC ( Gemeint ist hier Setkauf bei LEGO®) angewiesen ist, muß man viel Geld reinstecken . Oder über KD, aber das kennen viele Eltern/Legolaien nicht.

    Ich finde Star Wars in der jetzigen Austellung bei TLC verschwendete Kapazitäten. Diese könnte in ein anderes Thema überführt werden.MEINE MEINUNG! Nicht die SW_LEGO® Fans sollten aufhören. Aber klar - es rechnet sich. Die Lizenz brauchen wir auch für meine Lieblinge - die Superhelden ja- zweischneidig


    Falls du mich meinst, ich nehme mich als AFOl nicht wichtig. Mich nervt es auch wenn ein AFOl fordertweil er so ein toller Werbeträger sei - LEGO hat uns nicht gefragt, ob wir für sie werben wollen (klar nehmen sie es einfach so mit) Aber gedanken machen sich ärgern über diverses, sich freuen usw darf man ja schon.

  • Hallo LLL


    Wir können hier gerne unter uns diskutieren und Strategien ausarbeiten, nur tangiert und interessiert das TLC wenig. Wie es schon Legolux1973 sagte wir sind nur ein verschwinden kleiner Teil ihrer Konsumenten, und sie machen schon sehr viel für uns. Nicht immer das was wir uns wünschen, aber da liegt ja schon das Problem. "Wir" wissen ja noch nicht mal was wir wollen, jeder hat da seine eigene Meinung und Idee.

    Was jetzt die Reaktion auf den Shitstorm betrifft, so hat sich TLC nichts vorzuwerfen. Das ist ein weltweit operierender Konzern, und bei solch einem Konzern geht keine Pressemeldung raus ohne dass Anwälte sich das angesehen hätten. Und das dauert dann ein bisschen, zumal bei TLC das Problem als solches gar nicht nekannt ist (Das Anwaltsbüro in diesem Falle war wohl global mit dem Markenschutz von TLC beauftragt und die haben sicher auch noch andere Dossiers in Arbeit, wovon wir aber nichts mitbekommen) und ich glaub auch nicht dass das etwas geändert hätte.


    MfG

    Michel