Posts by stein

    HALLO LLL


    gestern trafen wir uns zum Stammtisch in KL in der Ausstellungshalle. Weit geriest kamen unsere Teilnehmer aus Aßlar und Karlsruhe und KL und umgebung.

    Thema Rheinlandpfalztag und LEGO .


    RLP Tag, wurde der Ablauf besprochen un die Aktuellen Informationen abgestimmt. Somit sind wir Startklar und die INFOs sind heute bei AFOl:LU eingestellt worden.


    Georg, hat den Lars mitgebracht und wir haben ihn in die Ausstellung gebracht.... KLASSE Bär... von Georg...


    Sorry, wir haben verpennt Bilder zu machen.


    Während der Zeit in der Ausstellung haben wir auch pläne besprchen wie wir LUXEMBRICK in KL beleuchten können und einen eventuellen Bahndamm gestalten könnten.


    Dann sind wir in Brauhaus und haben zusammen gegessen und einige Sachen besprochen.


    So das sit die Kurzfassung von Gestern ....



    Euer Stein...



    PS: Wir waren insgesamt 16 Leute und waren von 17:00 - 23:00 zusammen


    :):):)

    @all Danke für diesen Erfahrungsbericht.

    In KL bereite ich zur Zeit auch diverse Workshops vor. Wir hatten auch bereits einige Tests laufen und ist klar zu erkennen, das man nie von sich selber ausgehen kann. Und kleiners Sets/Projekte gehen ehrer wie zu große. Denn es dauert dann doch. Aber ich finde auch dieses Projekt "Falken" sehr interessant. Denn das ist ja quasi Teambuilding.... und das ist doch auch schön...


    Weiter so ...


    Gruss Stein

    Klar können wir das, Ich möchte nur zu meinem Wort stehen.

    Klar können wir das nach der Luxcon entscheiden.


    Gruss Martin

    Hallo,


    ja nun ist es soweit. Der Tag ist gekommen und unsere Ausstellung steht. Die Besucher sind begeistert und strömen seit gestern in die Gartenschau.

    Diese Woche stand in der Zeitung, die 650.000 Besucher, müssen jetzt nur noch übertroffen werden.


    Naja, heute gab es bei der Eröffnunhsfeier andere Zahlen. Vor 10 Jahren hat die Gartenschau mit einer kleinen Zahl Mitarbeiter begonnen. Heute sind es über 127 Mitarbeiter und davon sind 65 im Inklusionsbereich beschäftigt. Seit wir mit unserer Community dabei sind, hat sich die Zahl nun fast verdoppelt. Menschen die auf dem ersten Arbeitsmarkt keine Chance haben, finden nun Arbeit und hier leisten wir unseren Anteil.


    Hochrechnungen zu folge, werden weit über 8000 Arbeitsstunden durch en Verein Lauter Steine e.V. rein Ehrenamtlich hier in Kaiserslautern gestemmt. Hinzu kommen dann noch die vielen externen Ausstellungen, bei denen wir Aktiv sind.


    SO und jetzt von mir an Euch alle hier, ein riesen DANK.


    Denn ohne Afol.LU gäbe es dieses Projekt nicht.


    Am 1 Mai laden wir daher alle AFOL.LU Mitglieder zur Ausstellung in Kaiserslautern ein, zu unserem AFOL.LU Tag.



    Ich möchte mich aber auch bei einigen sehr netten Menschen in KL bedanken. Die gerade dieses Jahr in vielen Stunden das unmögliche wider geschafft haben. Das Projekt SWK, stelle ich die Tag vor. Aber hier haben wir es richtig krachen lassen. 225.000 Steine auf fast 9m² Fläche verbaut. Das in nur 3 Monaten. Das kann sich sehen lassen. Glaubt mir, die Logisitk, die Statik, das Grünflächenamt und am ende der Bauleiter. Ja Jeder hat dazu beigetragen.


    Hier ein riesen Dank an alle.


    So und nun auf eine schöne Sasion 2019



    Euer Stein / Martin

    OK, willst DU das ich Dir einen geschlossen wider besorge .... und "Deiner" fliegt dann nach KL, wird zerlegt und nochamal gebaut.... ? Ginge ja auch und nimmt den Druck für alle raus....


    Gruss Martin

    legoscout mir kommt eine Idee, bezüglich der Finanzierung des Falken.....


    der müsste aber dann 2 mal gebaut werden...


    Gib mir mal 4 Tage, um das zu klären....


    Gruss Martin

    Die Wahl den Millenium Falkon hängt damit zusammen, dass der Aufhänger das grösste LEGO Set was es gibt Medien tauglich ist. Damit hat der Radio-Sender einen Anreiz dies anzukündigen. Alles andere ist nicht mehr spannend


    Der Sender würde auch Fotos ins Web einstellen.

    Aber dann ist das doch eine andere herangehensweise,.


    Wenn Du das so ausgemacht hast und dahintert eine PR Aktion steckt dann muss man das machen, denn dann hat man ja das Radio dahinter und eine Riesen Werbung....


    Also dann unbedingt machen...


    Gruss

    Aufgrund meiner familären Situation, kann ich nicht zusagen, dass ich an dem Event persönlich dabei sein kann.

    Anderseits find ich die Idee gut. Aber man benötigt Absperrungen, Bautische, unnd noch ein paar kleinigkeiten.

    Der MF ist am Ende gebaut, nur müssen genügend bauer dabei sein bzw Afols, die einflanken, wenn die Leute aufstehen und weitergehen.


    Interessant wäre auch ein Bauwettbewerb ! Aber dann kleinere Sets .. hier könnte ich versuchen welche zu besorgen (gesponsort)... auch Starwars...


    Gruss Stein

    Kinder mit kleinen Problemen im Alltag, zu Gast bei den LEGO Baumeistern....


    Am 2. und 3.1.2019 wurde ein Bauworkshop in Kaiserslautern mit Kinderen aus diversen sozialen Projekten, Schulen und Freunden in Kaiserslautern durchgeführt.

    Es waren viele schöne Stunden. Das Team der Afol.LU Community und der Lauter Steine e.V. haben alles daran gesetzt. Das es den Kindern nicht langweilig wurde,


    Insgesamt waren 34 Kinder da und 8 Betreuer (AFol.LU) und 3 vom SOS Kinderdorf und der benachbarten Grundschule. Am 2.3. trafen wir uns zum vorbereiten. Denn so ein Workshop muss schließlich gut vorbereitet sein, und nebenbei wurde wider ordenlich Fachgesimpelt.


    Aufgabe im Workshop war es, wilde Fahrgeschäfte aus mehren Achterbahnsets zu bauen. Die Kinder wurden nach Ihren Stärken in die unterschiedlichsten Teams aufgeteilt. Es war eine Freude, den Kindern beim bauen zuzuschauen. Das Team Nico und Henrik haben ein Superprojekt gebaut. Nico, der leider an den Rollstuhl gefesselt ist und auch seine Hände nur sehr eingeschränkt nutzen kann. Hat sich mit Henrik der seine flinken Finger dem kleinen Baumeisterteam zur Verfügung gestellt hat, eine regelrechte Bauschlacht mit den größern Jungs geliefert.

    Da wir bereits morgens um 9:30 begonnen haben, wurde dann gegen Mittag eine Mittagspause mit dem KINDERLIEBSLINGS ESSEN.... (Spagetti), kurz eingelegt, war echt witzig, alle kurz an den Tisch und nach 10min ging es schon weiter.... denn jeder wollte bauen....


    Gegen 15:00 Uhr wurde dann alles zusammengesetzt zu einem bunten lustigen Freizeitpark. DIe Kinder und Erwachsenen hatten einen riesen Spaß. Frau Leihtner-Littig meinte: "Es ist unglaublich, im Unterricht können die Kinder sich kaum 45 Min. konzentrieren und hier bauen Sie 6 Stunden LEGO "


    JA das ist auch der Grund weshalb es allen soviel spaß gemacht hat. Um 15:00 gab es dann auch noch Kuchen, aber keiner machte mehr eine Pause...in der einen Hand Kuchen, in der andern LEGO...so ging es dann in die letzte Runde. Und unser ältester Baumeister (88Jahre) besuchte uns am Nachmittag. Das war ein schöne runde Sache, 6 Generationen LEGO-Bauer waren am Ende des Tages bei uns.


    Ja, die Zeit an den Beiden Tagen verging sehr schnell. Die Vorbereitung und die Planung wurden von Frau Leither-Littig (SOS Kinderdorf) und Martin Schild gemacht. Dank der vielen Helfer, an den Tagen selber und in der Vorbereitung und Nachbereitung, der super Küche vom Brauhaus, war es eine Rundum gelungene Sache, Am Ende des Tages, gab es für die Teammitglieder einige kleine LEGO Überraschungen, die von der Lauter Steine e.V. gesponsert wurden.


    Nochmal einen riesen Dank, an alle die hier einen super Beitrag, für die Kinder geleistet haben.

    Viele Kinder verliesen uns mit den Worten... hoffendlich bis bald.


    Leider können wir keine Bilder zeigen, da dies durch die DSGVO nicht möglich ist. Da auf jedem Bild Kinder waren....


    Euer Stein/Martin Schild

    Bei Radio FFH, wurde Afols als bekoppte hingestellt, weil ein Reporter coole sprüche machen wollte.... Nur soviel dazu, Letztes Jahr, hab ich eine Anfrage reinbekommen von einer Tageszeitung,. wegen einer Presseaktion, die bei uns sogar im Fernsehn gelandet ist, weil ein Junge ein Sturmgewehr im Maßstab 1:1 gebaut / gemoct hat.

    Daruaf hin sollte ich interviewt werden.... nach 60 sek Vorgespräch, meinte der Reporter.- Den Artikel bringe ich nicht, denn SIe sind ja gar nicht so wie ich dachte. Sie machen ja was echt gutes...


    Die Grenzen, was uns gefällt, und wie uns andere Sehen. Sind fließend ! Wenn wir nur im Forum und zu Hause bauen, sind wir die bekoppten Nerds, die als erwachsene LEGO spielen. Geht man aus der Deckung...in die Öffendlichkeit.... dann wird man belächelt...

    baut man so wie wir, ordenlich auf den Putz und baut ein soziales Projekt auf, dann kommt aufeinmal respekt und bewunderung... aber all diese Grenzen sind fließend. Denn wir werden auch mit anderen über einen Kam gezogen...

    UND glaubt mir, selbst langjährige Partner von uns, denken wir seien NERDs,


    Aber MiBra ich finde Panzer auch cool und würde am liebsten mal ein Kriegsschiff bauen... und das alles aus LEGO ... und Georg wollte dich nicht angreifen als Person...

    nicht immer gleich alles als persönlichen angriff nehmen.


    UND LEGO bauen macht spaß, nur hab ich nur sehr wenig Zeit im Moment dafür... leider...


    Gruss Stein / Martin

    Die Eckdaten müssen wir messen, ich hab sie nicht mehr im Kopf.

    Wir schauen, in der Ausstellung. Hab nur diese Woche keine Zeit.


    Daten werden geliefert und auch ein Mustermodul, das die Proportionen darstellt.


    MFG

    MARTIN

    Hallo die Steuerung für Taster und Zeitschaltung ist vorhanden


    Bitte entwickelt alle was ihr für Ideen habt und wir schauen wie wir die Sachen einbauen.

    Aufzüge sind jedenfalls super oder auch rolltreppen .



    Die Idee von Gilbert, Modular zu bauen ist genau der richtige Ansatz und wir könnnen Bahnsteig auch zwischen die Gleise Stecken... wenn wir dann noch Aufzüge hätten....

    alles Prima


    Gruss Martin