Posts by Dennis

    Ein schickes Gefährt, es gefällt mir sehr gut, habe die pdf gleich mal runtergeladen - vielen Dank!


    Ich mag ja nicht meckern, möchte aber dennoch einen Hinweis geben, für diejenigen, die gern möglichst historisch korrekt bauen.

    Die Kutsche als Reisegefährt war im europäischen Mittelalter unbekannt, der Komfort wäre im Grunde ohnehin nicht vorhanden gewesen. Stattdessen dienten einfach gebaute Fuhrwerke zum Lastentransport.

    Zu römischer Zeit hingegen gab es Reisekutschen, die gefedert waren und zugleich von befestigten Straßen profitiert haben. Solche Reisekutschen kamen erst im Übergang zur frühen Neuzeit im 15. Jahrhundert wieder auf durch die Wiederentwicklung der Federung.

    Ich freue mich - schon das dritte Moc in kurzer Zeit zum Thema Mittelalter - genau mein Ding!


    Mir gefällt sehr gut, was du bereits gebaut hast, ein sehr harmanischer Übergang vom rohen Mauerwerk zum Putz.

    Die Bautechnik gefällt mir auch sehr gut, insbesondere das Fachwerk!

    Den optischen Effekt, den die Palisadensteine durch deren Versetzung mit Jumpern ergeben, sehe ich so zum ersten Mal bzw. nehme ich zum ersten Mal bewusst wahr.


    Auch die graue Mauer gefällt mir gut.

    Ich habe auch schon mit verschiedenen Mauerstrukturen rumprobiert, um einen möglichst hohen Detailgrad zu erreichen.

    Ähnlich wie in deinen Moc wäre es mir aber wohl nicht möglich eine größere Burg zu bauen, das erfordert doch zu viele Steine bzw. wäre doch echt viel Fummelarbeit :-)

    Gestern kam das letzte Paket meiner 3 Bricklink Bestellungen an, hauptsächlich die Figuren und Waffen. Eine kostspielige Bestellung für "nur" einen Briefumschlag.

    Falls es dir ein kleiner Trost ist oder zur Rechtfertigung dient: Ich habe mir in diesem monat auch einige unverhältnismäßig kostsspielige Teile gegönnt... Aber manchmal machen eben grade diese den ganz besonderen Reiz eines Mocs aus :-)

    Mein Projekt ist räumlich umgezogen und muss sich erstmal an die neue Umgebung gewöhnen ;-)


    Es hatte Überhand genommen mit dem Lego, sodass wir kurzerhand einen Raum komplett zum Legozimmer umfunktioniert haben: Verdopplung der Größe des Bautisch - nun sind es 2mx1,6m sodass das komplette Moc draufpasst; Eigenbau von Regalen zur optimalen Verstauung meiner Boxen und Neuanschaffung einiger Sortimentskästen.

    Ich bin nun einigermaßen fertig mit der Neuordnung meiner Teile und der Sortierung von weiteren Teilen, sodass ich hier bald Neuigkeiten mitteilen kann.

    Vielleicht werden die ja noch einmal die blaue Mauritius unter den runden 1x1 Plates.

    Dein Wort in Gottes Ohr - das wären ja Summen, mit denen ich keine Lego Teile mehr kaufen würde, sondern gleich direkt Lego - also TLG :D


    @ Gilbert

    Danke für die Auflistung, ich schaue demnächst dann mal, ob ich die Frage mithilfe der App klären kann.

    Daran hatte ich auch schon gedacht, aber die Farbabweichung ist doch schon immens!?

    Ich freue mich jedenfalls über diese Farben, von den linken habe ich gut 4000 in den letzten PaB-Bechern mitgenommen :-)

    In den drei letzten Tagen war ich öfter auf Bricklink unterwegs und habe den Eindruck, dass die Seite langsamer geworden ist.

    Insbesondere innerhalb der Überkategorien.


    Ist da was dran oder täusche ich mich?

    Hallo zusammen,


    bitte helft mir mal bei der Farbbstimmung folgender beider Teile:


    IMG_5256.JPG


    Auf der rechten Seite handelt es sich doch um trans light blue, richtig?

    Was aber ist dann jene Farbe auf der linken Seite? Bricklink macht mich hier leider nicht schlauer.

    Also ich denke das ist Lego Ideas reif.

    Soweit hatte ich noch gar nicht gedacht... Ich gebe Gilbert da aber recht!

    Mal abgesehen davon, dass ich eh schon ewig nach neuen Rittersets giere, könntest du wirklich Chancen auf 10.000 Unterstützer haben.


    Löwenstein Castle von Bricklink hat großen Anklang gefunden und wirklich besser als deine Burg war es auch nicht.


    Du solltest dir tatsächlich überlegen, die Burg bei ideas einzureichen:


    - Die Burg 375 ist innerhalb der Afol-Szene sehr bekannt und sicherlich auch beliebt. Da gabs doch diese Mini-Modelle legendärer Sets, da war 375 auch dabei (weiß aber grade nciht mehr, ob das von TLG kam oder auch Bricklink).

    - Auch Kinder hätten ihren Spaß mit deiner Burg, sie steht vom Thema her quasi ohnehin außer Konkurrenz ;-) Die Bespielbarkeit ist aber gegeben + ein ansprechendes Äußeres.

    - Auch das Kaufargument "Teilespender" könnte angeführt werden (nimms mir nicht übel^^)

    - Wiederholend zu oben: Das Thema Ritter ist auch ohne aktuelle Sets gefragt und begehrt. Das zeigen mir die Preise für gebrauchte Sachen ebenso wie die Youtube-Kanäle, die ich so verfolge.


    Demnach könnte deine Burg bei Ideas mehrere Zielgruppen zugleich ansprechen!

    Uff, Gilbert, du entwirfst hier ja eine regelrechte Dystopie in meinen Augen... Soll ich noch schnell dieses Jahr mein Auto verkaufen, um genug Teile bei Bricklink für die nächsten Jahre kaufen zu können? Aber wie transportiere ich dann Mocs und komme überhaupt auf Ausstellungen?


    Und wieder weg von der Ironie...


    ...Diese Gedanken von dir Gilbert klingen nachvollziehbar, grade unter dem wirtschaftlichen Aspekt betrachtet, der bei dem Unternehmen Lego einfach im Vordergrund stehen muss.

    Die Bekanntheit von Bricklink muss nicht automatisch steigen und somit auch nicht die Preise. Wenn wirklich nicht tiefgehend in Bricklink eingegriffen werden wird, so wie es derzeit auch noch aussieht, dann gehe ich davon aus, dass Lego selbst die Bekanntheit von Bricklink gar nicht großartig zu erweitern versucht. Schließlich stellt Bricklink ja eine gewisse Konkurrenz zu PaB dar.

    Zugleich könnten hieraus natürlich künftige Einschränken und Reglementierungen folgen für den Einkauf bei Bricklink.


    Alles in Allem kann ich mich aber auch nicht dem Eindruck erwehren, dass es künftig nur mit erhöhtem Geldeinsatz - um die Dystopie ein wenig abzumildern - möglich sein wird, große Mocs zu realisieren.

    Wenn Du die Module auf einer Seite anhebst und die Platten biegen sich, dann lösen sich im inneren die Steine, was zu einer Kettenreaktion führen kann.

    Das habe ich grade mal getestet, die Platten biegen sich nur minimalst obwohl alles noch mehr verbunden sein wird im fertigen Zustand. Diesen Test nehme ich aber nun für alle Module vor :-)