Posts by legoscout


    Projekt Beschreibung:


    Das Projekt soll in Form von einer Bauanleitung entstehen, damit Schüler (5. und 6. Klasse) diese bauen können.

    Das gesamte Exponat soll idealerweise 2x2 bis 2,5x2,5m gross sein.

    Ob dies wirklich in diesen Dimensionen machbar ist müssen wir prüfen.

    Die Steine werden finanziert (Leader Projekt).


    Das Projekt soll August 2020 beendet sein.


    Als Ausgangsmaterial dienen Fotos aus verschiedenen Epoquen.

    Ein Künstler hat aus diesen Fotos das obige Schaubild erstellt.

    Somit hat jeder einen visuellen Eindruck wie es am Ende aussehen sollte.


    Das vordere Gebäude existiert heute noch. Damit ist es dann möglich die korrekten Dimensionen festzulegen.


    Als erstes gehen wir das vordere Gebäude an.

    Als nächstes oder parallel die beiden beigen Gebäude links und rechts.

    Ein Silo und ein Schornstein.

    legodax Danke für Deinen sehr interessanten Beitrag der manches auf den Punkt bringt.


    Die Antworten auf Deine Fragen sind je nach Projekt verschieden.


    Es ist bereits ein Unterschied ob man ein Projekt lokal oder online oder beides angeht.


    Das modulare Bauen ist überhaupt die Voraussetzung für ein Gemeinschaftsprojekt in dem Teilnehmer Ihre eignen Steine und Ideen einbringen.


    Bei einem Projekt was lokal aufgebaut wird, was dann im Besitz vom Verein bleibt spielt die Modularität nur noch eine Rolle für Transport und Lagerung.

    Sobald aber außerhalb gebaut wird kommt man an Modulen nicht vorbei.


    Ich habe ein Gemeinschaftsprojekt was ich jetzt angehen werde. Dieses können wir als Basis nutzen wie ein Gemeinschaftsprojekt online angegangen werden kann.

    Das Projekt wird vorgestellt, damit jeder weiß wie das Projekt letztendlich aussehen soll.

    Wozu das Projekt genutzt wird.

    Den Zeitraum festlegen in welchem das Projekt auch verwirklicht werden soll.


    Wichtig ist das Projekt in kleine Teile aufzuteilen. Diese können parallel von verschiedenen Teilnehmern angangen werden.

    Interessant ist auch wenn parallel verschiedene Personen /Teams Ideen für das gleiche Problem suchen.

    Die dabei resultierenden Lösungen können dabei sehr unterschiedlich sein. Dadurch eröffnen sich dann neue Wege / Ideen / …


    Bauvorschläge können per LDD-Datei / Screenshot oder Fotos vom eignen MOC mitgeteilt werden.

    Diese Vorschläge können dann weiterentwickelt werden bis zur Projektintegration.

    Bei dieser Technik lernt jeder Bautechniken und man lernt Lösungen zu Bauproblemen.

    Wenn man alleine baut können Bauprobleme zu Frust führen und das Projekt auf Eis legen, was schade ist.

    Gerade die Gemeinschaft kann aber neue Ideen einbringen. Es reicht schon dass irgend jemand einen Ansatz bereits irgendwo mal gesehen hat.


    Auf dieser Basis kann jeder teilnehmen. Jeder kann mit seinen eignen Steinen bauen auch bunt. Somit braucht auch niemand für das Projekt Steine investieren.

    Die Lösungen werden digital übernommen. Das ermöglicht dann eine Planung für die Steinebeschaffung (eventuel Projekt Support) sowie der Finanzierung.


    Das bauen selbst kann dann lokal nach Bauplan erfolgen. Sollte das Projekt Modular sein, kann jeder seine Module bei sich bauen.


    Beste Grüsse

    Gilbert

    Auch dieses mal war


    Es war eine intressante Runde.


    Wir (stlux, Misch, legoscout) bauten den Millenium Falcon fertig. Im ganzen brauchten wir dann ca 21 Stunden (LuxCon, Brixembourg und Stammitsch) zusammen gezählt.


    Misch presentierte noch 2 Ford Cosworth im Luxemburger Gendarmerie Look., sowie eine Diesel Rangierlok.

    (Bilder werden folgen)


    Nach dem Schnitzelessen ging es weiter mit einem Brainstorming: Wie und an Wen soll sich AFOL.lu in Zukunft richten. Was möchten wir mit AFOL.lu bewegen.

    Bei dieser Diskussion kam ein interessantes Schema dabei raus (Bild wird noch folgen) Dies können wir noch weiter ausarbeiten.


    Vorweg können wir jedoch festhalten dass sich im Rahmen der RLUG sich alles um folgende Punkte dreht:


    Events

    Projekte

    Aktionen

    Ausstellung

    Im Legoland gibt es ein exklusives Set 40346.

    Dieses Set wird nur in Legoland Freizeit Parks sowie die Discovery Centren verkauft.


    Thema Jahrmarkt. Es ist auch das grösste Set was jemals als Park-exklusiv Set verkauft wurde,


    Preis um 100 €

    Das System macht im Moment Mucken. Kann im Moment nicht sagen ob es Systembedingt ist oder Benutzerseitig.

    Bin dabei ein neues System aufzubauen. Bin aber bereits da schon auf neue Systemfehler gestossen.

    Die Grafik zeigt keine Seitenaufrufe sondern Besucher.

    Das sind tatsächlich 27780 Besucher



    Hier sieht man die Seitenaufrufe.


    Das sind die Aufrufe der Besucher die wiederholt AFOL.lu nutzen


    Tatsächlich wird AFOL.lu über 1 million mal im Jahr aufgerufen.

    Diese Zahl ist aber nichts wert da viele Suchmachienen Zugriffe diese Zahl belasten.


    Im Durchschnitt besuchen 80 Benutzer am Tag AFOL.lu und diese schauen sich 400 Seiten an. sprich 5 Seiten /Benutzer pro Tag.