Posts by legolux1973

    Ohli


    Danke für dein Feedback.


    Matze2903


    Auf deinen Namen war ich beim Posten der Burg in diversen Facebook Gruppen auch gestossen. ;) Facebook soll ja auch das Gegenteil von Anonymität sein.


    Zeigt aber auch dass die AFOL Community am Ende dann doch eher eine kleine Gemeinschaft ist, wo jeder jeden kennt. So wie das Land Luxemburg. ^^


    Gruss,


    legolux1973

    Hallo.


    legoscout und georg 2712


    Danke für die Glückwünsche und das Daumen drücken.


    Ja, mit über 1000 hätte ich jetzt anfangs auch nicht gerechnet. Es gibt mittlerweile schon Nachbauten der Burg die im Netz kursieren. Mal sehen wie die Geschichte weitergeht.


    Die Burg zu bauen habe ich noch nicht angefangen, momentan mach ich mir eine grobe Anleitung. Dauert aber bei 2500 Steinen. An einem fertigen digitalen Modell am PC einzelne die Steine raussuchen verdirbt schnell den Bauspass. Auch weil das Bricklink Studio bei grösseren Modellen schnell schlapp macht in punkto Performance.


    Das ganze noch einmal Punkt für Punkt (oder Stein für Stein) durchzugehen hat aber den Vorteil dass ich danach weiss wo ich noch was verbessern kann und will. Diverse Dinge will ich noch ändern.


    Das Projekt lebt auch von Veränderungen, angeblich sogar mehr als man anfangs vermutet.


    Gruss,


    legolux1973

    Hallo.

    Das ist effektiv ein Knackpunkt. Den ich auch schon festgestellt habe.


    Es zeigt aber auch die Grenzen von Lego Ideas System.


    Ein Login der Lego Ideas Webseite, was ja Grundvoraussetzung für eine Stimme ist, läuft über die Lego ID.

    Ich denke dies ist aber auch explizit so gewollt. Wer ne Lego ID hat, läuft Gefahr etwas im Shop zu bestellen. ;) Zudem wird meine Erachtens das Thema Schummeln auch eine grosse Rolle spielen. Eine API wie von Biomanniax würde das Risiko der Manipulation doch erheblich erhöhen (ein BOT der dir regelmässig Votes verteilt). Wobei es mich nicht wündern würde wenn man in fernen Ländern Dienstleister findet bei denen man sich Stimmen "kaufen" kann, so wie dies für Instagram, Youtube und Co der Fall ist.


    Das grosse Problem hier ist aber nicht die Lego ID an sich, sondern die Tatsache dass das Anmleden bei Lego wie üblich, siehe Shop@Home, technisch eine Katastrophe ist. Für eine nicht IT affine Person ist der Anmledungsprozess mit viel Frustration verbunden, so wurde mir zumindest von Freunden berichtet die mir eine Stimme geben wollten.


    Im Endeffekt ist die Wählergemeinschaft doch sehr gering.

    Das stimmt. Ich denke die AFOL Community überschätzt sich da auch ein wenig welche Rolle sie in der ganzen TLG Maschinerie spielt. Lego ist und bleibt halt ein Spielzeug, AFOLs sind da global gesehen nur eine Randerscheinung. Die Verkaufszahlen bestätigen dies ja auch. So gesehen sind 10.000 dann schon Anfangs eine hohe Hürde.


    In die Nähe der 10.000 zu kommen geht nur über "Klinken putzen". Qualität und Co. spielen natürlich eine Rolle, ohne Werbung und eine Art Marketing / Promotion wird es aber niemals funktionnieren. Es sei denn man haut wirklich etwas noch nie dagwesenes raus... was dann eher selten vorkommt.


    Beschleuniger in diesem Sammelprozess sind natürlich Bekanntheitsgrad (viele aus dem 10.000 Club haben mehrer Projekte über 10.000 erreicht), Erwähnung in Medien und Social Media, Erwähnung von TLG in den Newslettern und deren Social Media Auftritten, eine gute Position auf der Ideas Homepage usw.


    Viele Projekt tragen sich ab einer gewissen Anzahl von Supporterstimmen dann auch von selbst bis zum Erreichen der 10.000. Politiker und Lobbyisten müssten an diesem System eigentlich ihre helle Freude haben. ;)


    Gruss,


    legolux1973

    Hallo.


    Beratung und Fachsimpeln ist anscheinend nicht mehr gefragt.

    Mal unabhängig von der Lassner Geschichte wird hier aber umgekehrt auch ein Schuh draus: wenn der Kunde in der Servicewüste Luxemburg nur als lästiges Beiwerk gesehen wird der den Verkäufer nur in seiner alltäglichen Lethargie stört braucht man sich am Ende auch nicht zu wundern wenn der Umsatz schlussendlich einbricht.


    Alleine wenn ich an das Theater denke wenn ich früher ein Buch in den gängigen luxemburgischen Buchläden kaufen wollte was nicht mehr vorhanden war und man es bestellen "musste". :wacko:


    Da haben meines Erachtens viele Händler ihr Schicksal eben nicht selbst in die Hand genommen sondern darauf vertraut dass der Kunde schön brav und dämlich treu bleibt auch wenn Leistung und Service Stück für Stück in den Keller gingen.


    Der Internethandel hat es vielen Ladenbesitzer extrem schwer gemacht, ja, das kann man so sagen. Anderseits haben es viele Geschäfte den Onlineshops aber auch extrem leicht gemacht. Das sollte man bei dieser Diskussion nicht ausser Acht lassen.


    Gruss,


    legolux1973

    Hallo an die Community,


    dass ich historisch nicht ganz korrekt liege war mir Anfangs schon sehr bewusst. Ich denke baer bei Spielzeug für Kinder (und nichts anderes ist LEGO nunmal) sollte dies eher nebensächlich sein.


    Anfangs wollt ich einen eher klobigeren Kastenwagen (wie der der im Film Name der Rose zu sehen ist, obwohl Hollywood in der Tat eher nicht als hisorische Quelle dienen sollte ^^ ) bauen, der sah aber nachher eher aus wie ein Clone Turbo Tank aus Star Wars. ;)


    Eine richtige offene pompöse Disney Kutsche sollte es dann auch nicht werden, so ist dann ein halt ein Mittelding draus geworden. Grob, aber mit ein wenig Schnickschnack und 1,2 eleganteren Formen. Sie sollte halt eben zur Burg und deren Playset Stil passen.


    Wir können uns noch überlegen, wie wir das MOC auf Brixembourg in Szene setzen kann. So dass man dort auch noch Stimmen sammeln kann. Hierzu wäre es vielleicht nötig das LEGO Ideas Prinzip zu erläutern und eine einfache Art des wählen ermöglichen. (Evt QR-Code).

    Das ganze auf einem Roll-Up ?

    legoscout


    wir können uns da noch einmal zusammentun und schauen was wir da machen können. :thumbup:Ich habe da auch ein paar Ideen aufgeschnappt über die man diskutieren könnte.


    Gruss,


    legolux1973

    legoscout

    Du bist ja echt in einer kreativen Phase :-)

    Ich hatte zum Jahresende ausnahmsweis mal Zeit und Motivation, etwas was die letzten Monate eher weniger zeitgleich vorhanden war. ;) Und das mit der Zeit hat sich mit dem Ende des Weihnachtsurlaub auch fast wieder erledigt. :wacko:


    Zumindest habe ich jetzt 2 neue MOCs (Burg und Turm) mit denen ich zu Brixembourg beitragen kann (falls erwünscht).


    Gruss,


    legolux1973

    Hallo an die Community,


    hier ein kleines MOC, ein Add-On sozusagen zu meinem Ideas Burg Project: eine mittelalterliche Kutsche.


    Ich habe eine Bauanleitung für dieses MOC angefertigt, ein Neujahrsgeschenk 2020 und quasi ein Dankeschön an alle AFOLs (besonders hier im Forum) die mich bei meinem LEGO Ideas Projekt Princess June's Castle (https://bit.ly/junescastle ) unterstützt haben und werden. Inspiration für dieses MOC waren die beiden MOCs Queen's carriage und Royal Carriage der beiden User aemil und Sandy auf Eurobricksforum.



    Die Bauanleitung, eine PDF Datei von 51 Seiten, könnt ihr in der Filebase hernuterladen:


    Viel Spass beim Bauen. :)


    Gruss,


    legolux1973

    stein


    Das wird ein schöne MOC. Die Steinewände sind klasse, auch wenn die Steineanzahl leider monströs für diese Bauweise ist. Der Boden mit den diagonalen Fliesen ist natürlich 1A. Das Geländer an der Veranda gefällt mir sehr gut, im Grunde simpel aber sieht super aus.


    Ich bin mal gespannt welche Bautechnik und Farbe (!) du für das Dach benutzen willst? Platten oder horizontales Snotting?


    Gruss,


    legolux1973

    Hallo.


    ANEKIN und Dennis


    Vielen Dank für euer Feedback.


    Ich schätze, du hast ordentlich dein letztes Lugbulk verwendet!? Ich erkenne nämlich einiges was ich auch noch vorhabe zu integrieren


    Stimmt, bei dem Grünzeug habe ich einige Teile das erste mal verwendet. Habe erst vor 2 Wochen die Kiste aufgemacht. ^^ War sehr überrascht was ich alles so bestellt hatte.


    Die Blätter links und rechts des Weges sind klasse um zu pfalstern, da hätte ich wirklich ein paar mehr bestellen können. Gut dass ich wenigstens 2 Farben bestellt hatte.


    Die Büsche hinten rechts hatte ich nicht so gross erwartet, habe davon eine ganze Tüte. =O:D


    Die "Kleeblätter" rechts vorne sind auch nicht schlecht, da ich aber quasi keine neuen runden 1x1 Platten/Blumen in grün mit dem Loch obendrauf hatte, musste ich sie auf Leaves befestigen, was schon recht anstrengend war.


    Die hohen Grasteile sind auch super, eben auch weil die relativ teuer sind im normalen Bricklink Handel.


    Gruss,


    legolux1973