Posts by MiBra

    Hallo


    Leider kann ich keinen Direktlink Posten, aber bei industrie.lu findet man jede Menge Fotos und andere Infos zur Eisenschmelze in Steinfort.

    Ich hatte schon persönlichen Kontakt mit dem Seitenbetreiber.


    Bei der Bauanleitung sehe ich fast noch die größten Probleme, das ist schon eine Herausforderung. Da steckt viel Arbeit drin.


    Man sollte sich vielleicht Gedanken machen einen fertiggebauten Unterbau zu machen, und nur die Gebäude durch die Kinder erbauen zu lassen. Hätte den Vorteil dass man die Bauanleitungen für jedes Gebäude einzeln erstellen zu können.


    MfG

    Michel

    Hallo LLL


    Da ist ja schon eine ganze Menge Ideen zusammengekommen.

    Aber ich hätte da noch eine Frage zur Klärung.

    Bei der Grössenangabe 2x2 Meter, ist damit alles auf dem oberen Künstlerbildbild gemeint ?

    Wenn ja denke ich dass bisher in zu grossem Masstab geplant wurde, das würde wohl kleiner als Minifigmassstab werden.

    Man sollte eine Draufsicht anfertigen mit Schätzgrössen der Gebäude und dann festlegen wie gross die einzelnen Gebäude in Noppen werden.


    MfG

    MiBra

    Hallo liebe Kaiserslauterner


    Das nenn ich ja mal eine schöne Stadt ! Besonders gefällt mir der Bahnhof mit Umfeld. Da wird ja noch massiv gebaut.

    Ich fühle mich an Luxemburg errinnert wo auch gefühlt an jedem Häuserblock gewerkelt wird.


    MfG

    Michel

    Hallo Dennis


    Auch dir und deiner Frau schöne Osterfeiertage, und ja ich bin einer derer die arbeiten müssen. Naja so halb, hab Nachtschicht vom Samstag zum Sonntag.


    MfG

    Michel

    Hallo Matze2903


    Seine Homepage mit den Bautechniken ist schon in der Linkliste vorhanden.

    Beim ersten Anklicken deines Links sagte ich mir toll, doch dann erinnerten mich die Bilder an die von Tobias. So hab ich gleich mal kontrolliert ob unser Link immer noch geht, und siehe da ich lande auf genau der gleichen Seite.

    Ich wollte damit eigentlich mitteilen dass unsere Linkliste wieder online ist und die Seite dort zu finden ist, aber jetzt beim Ueberlesen meines Postings hab ich irgenwie auch gemerkt dass das aus dem Text nicht ersichtlich ist.


    MfG

    Michel


    P.S. An alle, schaut euch ruhig mal in unserer Linkliste um, da gibt es viele interessanten Themen.

    Sollte ein Link nicht mehr funzen, einfach melden.

    Hallo Kevin


    Ein sehr schönes MOC von dir, diesmal ohne toten Minifigs, was mir deutlich besser gefällt.

    Pferd an der Kutsche möchte ich aber nicht sein. Am Gewicht der "gepanzerten" Bankkutsche ziehen die sich wohl einen "Leistenbruch" :/, oder wie auch immer das heissen mag.

    Und mit den uralten Piratenmusketen ist die Sache für die Räuber auch nicht unbedingt einfacher ;) .


    MfG

    Michel

    Hallo


    Ich dachte jetzt noch nicht so sehr an Proportionen, sondern eher wie stabil der Überbau werden muss. Dazu kommt noch die Blicktiefe der Zuschauer ( Je tiefer umso höher muss die Decke liegen). Je tiefer, oder höher das Niveau gegenüber dem Zuschauer muss auch wieder die Deckenhöhe angepasst werden.


    Sind diese Eckdaten schon bekannt?


    MfG

    Michel

    Hallo


    Da hast du etwas falsch verstanden, die haben im Modell keinen funktionierenden Klappdeckel.

    Nur hat mein Vorbild einen Klappdeckel (flach) während die mit ovalem Deckel Schiebdeckel haben (werden nach im Halbbogen nach hinten verschoben.

    Bilder einfügen: Dateianhänge unten anklicken, hochladen, und dann als Vorschau oder Vollbild einfügen.


    MfG

    Michel

    Hallo Gilbert


    Ich glaub ich muss mal wieder LDD anschmeissen, über 3 Monate nix mehr damit gemacht :huh:.


    Für die Krümmung hab ich so eine Idee, muss nur schauen ob sich das machen lässt.


    MfG

    Michel

    Hallo Gilbert


    Das sieht schon richtig gut aus.

    Ein paar Tipps von meiner Seite wären.

    1. Die weisse Linie am Bahnsteig in Platten bauen, die Noppen würden für Sehbehinderte "fühlbar" werden. (Wird in Luxemburg jetzt fast überall so eingebaut)

    2. Die Rückwand ist etwas öde und so auch wenig stabil. Steine versetzt bauen würde Stabilität bringen.

    Auch könnte man Linien in Plattenstärke zwischen den einzelnen Steinreihen einziehen, andersfarbig, und sogar vielleicht die Farbgebung der verantwortlichen Verkehrsbetriebe wiedergebend.

    Ebenso sollten dort Werberahmen angebracht werden (gesnotet vielleicht).

    3. Stromschiene etwas farblicher gestalten, z.B. in regelmässigen Abständen Stromwarntafel (entweder zu bedruckende gelbe Fliesen oder in sonst einer Form.

    4. An der Rückwand einen Kabelkanal (Signalsteuereung) in Minifigarbeitshöhe, sieht man dess öfteren in unterirdischen Bahnhöfen.


    MfG

    Michel

    Hallo LLL


    Grundsätzlich ist das Gebäude schon mal schön, und es gibt auch einige schöne Ideen (Oeffnungsmechanismus Rolltor), wie auch witzige (Animal Care, "no snakes" :), Jo's Garage "by accident we meet" oder die Bikerbraut) und "Trommelwirbel", keine Aufkleber, aber und das ist dann das negative: Es werden immer kleinere Gebäude (Innenraum) mit grössere Steinezahl (Naja die Teile werden halt immer kleiner) und der Preis pro Stein wird dazu immer höher (Jetzt 7ct pro Teil).

    Der dazugehörige Abschlepper ist zwar durchaus ein Hingucker wirkt aber gegenüber dem Haus einfach etwas zu gross wie mir scheint.


    Aber was will man machen, das Gesetz der Serie. In meine Sammlung wird es kommen.

    Und in der Sammlung ist es nicht das schlechteste, noch das teuerste Teil.


    MfG

    Michel

    Hallo KevFett2011


    Den X-Wing hat Kevfettsta aber "anständig" geparkt. Dass er sich dabei nicht ernsthaft verletzt ist ja schon fast ein Wunder. Die dunkelgrauen "Pilze" sehen aber gefährlich aus, erinnern sie doch sehr an "Zerstörerdroiden" die Geissel der Klonkriege ;).

    Top Szene mit schöner Story, macht echt Spass alle Details zu erkunden.


    MfG

    Michel

    Hallo Matze2903


    Es ist schön wenn Veranstalter sich die Mühe machen früh die Daten für ihre Ausstellungen anzukündigen.

    Das Datum kollidiert dann aber wohl mit dem Termin im Kloster Machern, wobei hier noch kein genaues Datum gegeben werden konnte da man vom verkaufsoffenen Sonntag abhängig ist.


    MfG

    Michel