EXPO und BÖRSE in Bertrange

Am 1. und 2. Dezember 2012 fand zum dritten mal die EXPO und BÖRSE des Vereins LEGO FRENN LETZEBUERG statt.
Auf einer Fläche von 500 m2 wurden in einer in Luxemburg noch nicht dagewesenen hohen Qualtität Legomodelle vom allerfeinsten presentiert. Eine LEGO Eisenbahngrossanlage, eine komplette Stadt die es sich lohnte im Detail anzusehen. STAR WARS Fans kamen auch nicht zu kurz, so konnte man die UCS Sammlerobjekte wie den Falcon aber auch von AFOL's selber gebauten Modellen mit alles Rafinessen bestaunt werden. Am AFOL.lu Stand waren die T-Fighter Modelle von früher bis heute aufgebaut. Die massstabgerechten Modelle der Stätischen Feuerwehr sowie der Luxemburger Polizei und Krankwagen haben so manchen verblüfft. Ein Grossformatfoto mit Original und Modell bestätigte das gelungene Werk der Feuerwehrleiter. Das neue Spukhaus von Lego als Diorama erweitert geschmückt mit sehr vielen kleinen Details war ein hingucker. Grössere vollmotoriesierteTechnikmodelle mit Fernsteuerung begeisterten so manchen Technikfreak. Die historische Eisenbahn aus der 'blauen Aera' begeistert aber auch heute noch Gross und Klein. Mit Pfeifen gesteuerte Lokomitiven, original von LEGO® eine Rarität.


Dieses Jahr wurde die Ausstellung sehr von LEGO® unterstützt. So war de Tombola reichlich mit LEGO Preisen bestückt. Die Lose waren am 2ten Tag schon vergriffen. Die Deko, sowie die Micro-Shows (NBA Basket Stadion, STAR WARS, Ritter) mit Licht und Ton rundeten die Ausstellung ab. Die kleinen Besucher bekamen eine Überraschungstüte mit Ninjago DVD, einen Bausatz und vieles mehr.


AFOL.lu als Förderverein hat massgeblich am Erfolg dieser Ausstellung beigetragen. Unsere Gäste aus Deutschland konnten mit Ihren Anlagen (Fort vom Modelverein Freisen, Lego-Stadt, ...) das Ausstellungsniveau sehr anheben. Auch die Modelle der Mitglieder von AFOL.lu brauchten sich nicht zu scheuen und dürfen auch im Ausland an den Ausstellungen teilnehmen.


Mit 1200 Besuchern konnten wir dieses Event als Erfolg verbuchen. So mancher Besucher bedauerte dass die Ausstellung zu klein war.
Aber gerade diesen Besuchern entgehen oft die vielen liebevoll gestalteten Details, die die Legowelt überhaupt so faszinierend macht.