dfrick007 Student
  • Member since May 22nd 2016

Posts by dfrick007

    Ach übrigens, in Nürnberg verkaufen sie auch die Figurentüten sortiert - also Harry Potter 2 Serie und man weiß was drin ist (sein soll) - auch die Super Mario Tüten.
    Zumindest habe ich beim Kauf von 4 HP Figuren die richtigen bekommen. :)


    Ich kann gerne auch was mitbringen.


    VG,

    Daniel

    Hi Martin,


    ich habe jetzt beide Looping Varianten nachgebaut - also die von Dir gefundene und die mit den Steigungen, die natürlich dann viel größer ist :).

    Wenn man zuerst den großen Looping nimmt kann der kleine auch noch dahinter gemacht werden - der Schwung sollte dafür ausreichen, je nachdem wie es danach natürlich weitergehen soll.

    Im Betrieb sollte beim großen Looping aber beim Aufschwung eine Stütze dran, damit das ganze stabiler wird.


    Hier mal die Bilder dazu.

    Ich hab's auch gleich noch in Studio dokumentiert, damit ich es nicht so leicht wieder vergesse. Nur habe ich es bisher dort nicht geschafft, die Legos zu verbiegen, damit die Loopings nebeneinander enden und keinen Ring bilden.


    IMG_20191220_223920.jpg

    IMG_20191220_223948.jpg


    VG,

    Daniel

    Hallo allerseits,


    ich arbeite derzeit daran, den Hogwarts Express etwas mehr wie die echte Lok aus den Filmen aussehen zu lassen.

    Da ich allerdings keine wirklich guten Bilder (mit allen Achsen sichtbar) gefunden habe, habe ich als Vorbild mal das Modell von Noble Collection genommen.


    Natürlich musste ich auch ein paar Kompromisse eingehen, damit das Modell noch fahrbar bleibt.


    Also ausgehend vom Set 75955 habe ich das ganze länger gemacht, dem Tender eine 3 Achse spendiert und einige Vorbereitungen getroffen, damit die Lok motorisiert werden kann.


    Da ich viel unterwegs bin, mit Hotelaufenthalten, und auch nicht alle benötigten Teile direkt parat habe, habe ich jetzt zuerst einmal in Studio das Ganze weiterentwickelt.


    Hier ein erstes Bild, an ein paar Details arbeite ich noch:

    Hogwarts-Express1_Studio.png


    Viele Grüße,

    Daniel

    Hi legolux1973 ,


    zuerst einmal, die Burg ist wirklich toll, sie erinnert jeden von uns an die eigene Kindheit!


    Und sie ist es allemal Wert bei Ideas eingereicht zu werden.


    Das einzige Hindernis für den Erfolg könnte wirklich der Punkt mit den alten Sets sein. Allerdings ist das alte Set nun wirklich sehr alt und wenn wir uns Lego selbst anschauen, wie oft die einfach neue Sets rausbringen, die sich nur ganz leicht von älteren Versionen unterscheiden (und das oft schon nach nur ein paar Jahren), dann darf das eigentlich kein Argument mehr sein.

    So gesehen ist das auch keine einfache Verbesserung, sondern ein kompletter Neubau, der nur absichtlich auf den alten Plänen (oder besser noch Grundrissen) basiert :-)


    Also ich wäre sicher einer der ersten, die eins haben wollen!


    Viele Grüße,

    Daniel

    Hi Martin,


    Sebastian und ich hatten uns das schon damals mal angesehen und am Ende eine mögliche Lösung gehabt.

    In deinem Beispiel wurde sie ja mit senkrecht gestellten Kurven gebaut, es gibt aber auch noch eine Variante mit den Steigungen - was zumindest das Herausfallen eher verhindern würde.


    Ich schau nochmal danach.


    VG,

    Daniel

    Hallo,


    naja, das I_Pad steht aber zumindest auf der Liste der funktionierenden Geräte...


    Jetzt aber ein Update zum Technic Hub:


    Nachdem ich mit den SteineHelden schon wegen einer Rücknahme der Packung gesprochen hatte - sie wollten es auch tun - haben wir nochmal einen letzten Test mit dem Handy meines Sohnes gemacht (Huawei Y6 2019).

    Nach der Installation der Control+ App klappte sogar die Verbindung zum Hub und das Firmware Update ließ sich auch aufspielen!! :):thumbup:

    Er konnte auch direkt damit spielen - was er gern getan hat ;)


    Also nochmal einen Test mit meinem Handy - nun klappte die Verbindung auch mal und ich konnte auch spielen:)


    Fazit nach mehreren Tests:


    Damit ich weiterhin mit dem Technic Hub spielen kann muss ich mein Handy vorher neu starten und auch dann kann es durchaus 5 Versuche brauchen, bis sich Handy und Hub verbinden.

    Der nötige Neustart hängt vielleicht auch damit zusammen, dass man die Control+ App nicht richtig beenden kann, geschweige denn die Bluetooth Verbindung zum Hub richtig beenden kann... - und den Hub von Hand ausschalten kann man auch nicht, er schaltet sich erst aus, wenn er keine stehende Verbindung mehr hat...


    Also, mit der Control+ App kann man den Geländewagen gut steuern - sobald die Verbindung mal funktioniert.

    Aber die App ist wirklich richtig schlecht programmiert und man kann wirklich NICHTS anderes steuern als den Geländewagen.


    Ich frage mich gerade, wie dann der Bagger betrieben werden soll, der jetzt schon in den ersten Geschäften zu haben sein soll...


    VG,

    Daniel

    Hallo allerseits,


    da ich nun seit über 40 Jahren mich mit Lego Technic beschäftige und an sich auch von Technik begeistert bin, habe ich mir den Geländewagen geholt, um die "neue" Hubtechnologie zu testen.


    Der Aufbau des Modells an sich war wie erwartet, obwohl Lego dem Begriff "Xtreme" wohl dadurch Rechnung tragen wollte, dass sie extrem viele Verbinder verwendet haben, um das Ganze sehr stabil zu machen. Das ist auch OK, obwohl die Achsaufhängungen hinten dann doch nicht so stabil sind...


    Nun ja, das Wichtigste war mir ja der neue Hub, von dem in dem im Herbst erscheinenden Bagger gleich 2 verbaut sein werden.


    Also die Control+ App schnell mal auf mein neues Huawei Mate 20 installiert - das ging problemlos.


    Dann fingen die Schwierigkeiten an...


    Von 5-10 Verbindungsversuchen zwischen Handy und Geländewagen klappt nur einer und dann soll erst ein Firmwareupdate des Hub durchgeführt werden, bei dem die Verbindung sofort wieder zusammenbricht!


    OK, könnte ja am Handy liegen - LEGO hat da ja eh seine eigenen Vorstellungen bezüglich Kompatibilität - also das für LEGO Boost bewährte Firetablet geholt - aber dort lässt sich die Control+ App nicht installieren... ist nicht kompatibel!!


    Jetzt habe ich mir doch mal den Devicecheck angesehen - die Liste der Geräte ist mal wieder sehr kurz und auch noch KLEINER als bei den anderen LEGO Serien mit Bluetooth Fernbedienungen - also Boost und Power Up!


    Also mal das Ganze an den Support von LEGO berichtet.


    Bisher gibt es von dort 2 wirklich "tolle" Aussagen:

    1. Ja, dass es Probleme mit Huawei Geräten gibt, ist bekannt.

    2. Kaufen Sie sich doch am Besten ein Gerät aus der Liste.


    Aber bisher keine Aussage dazu, warum weniger Geräte funktionieren als bei den anderen Serien.


    Und dabei kann die App bisher sogar NUR dieses eine Modell steuern, also kann man noch nicht mal die Motoren und den Hub für ein eigenes Modell verwenden...


    Am liebsten würde ich das Modell ja dem Händler zurückgeben - die Aufkleber habe ich sogar weggelassen...


    So habe ich nun im Wert von € 229,99 Lego Schrott zuhause liegen, mit dem man nicht mal spielen kann.


    LG, Daniel