legolux1973 Master
  • Member since Jan 24th 2013
  • Last Activity:

Posts by legolux1973

    Hallo an die Gruppe,


    während den Covid-19 Beschränkungen hatte ich ein wenig Zeit eine ganze Reihe neuer Bilder zu renderen. Mein Laptop lief über Nächte auf Hochtouren, ich bin zwar noch nicht ganz zufrieden mit den Bildern, sie sind aber eine Verbesserung zu der ersten Reihe die ich Anfangs bei LEGO Ideas eingereicht hatte.


    Parallel dazu bin ich dabei die Burg zu überarbeiten, verschiedene Statik Fehler zu verbesseren als auch einige Sachen zu ändern oder hinzuzufügen. Dazu gehören auch Feedbacks und Ideen die ich in den sozialen Medien bekommen habe. Mal sehen was sich am Ende bautechnisch unter der Steinelimit realisieren lässt (und auch als Aenderung bei TLG durchgeht).


    Viel Spass beim Anschauen der Bilder.


    Gruss, legolux1973


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project 01


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project 02


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project 03


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project 04


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project 05


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project 06


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project 07


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project 08


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project 09


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project 10


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project 11


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project 12


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project 13


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project 14

    Hallo.


    georg 2712 und MiBra


    Danke für euer Feedback über das Poster.


    MiBra


    Betreff unserer Diskussion über die Schrift: Ich habe mich übrigens geirrt, ich wollte anfangs ein A3 Poster machen, das erschien mir aber zu gross um es anständig zu bearbeiten. Also ging ich die ganze Zeit von einem A4 Poster aus, und da erscheint mir die Schrift in der Tat zu klein. Bis mich dann irgendwann jemand darauf aufmerksam gemacht hat dass die Grösse und Auflösung so wie ich das Poster erstellt habe am Ende doch A3 ist. Ich muss also doch, als ich angefangen habe im Photoshop, mit einem Bild der Grösse A3 angefangen haben und habe es die ganze Zeit nicht bemerkt. :crylaugh::/ Ich suche momentan eine Möglichkeit es mir für den privaten Gebrauch als A3 Druck in Posterformat herstellen zu lassen.


    Zur Burg:


    2 Tage nach meinem letzten Post hier bekam ich dann ein Feedback vom Redakteur, an den Photos hatte er wohl Gottseidank nichts auszusetzen, zumindest hat er es mir nicht mitgeteilt. ;) Das Interview musste ich bisher auch nicht überarbeiten. Ein Artikel soll dann in der Nummer 67 (am 7. Mai) erscheinen wenn nichts Unvorhergesehenes geschieht. Ist in den heutigen Tagen ja keine Selbstverständlichkeit.


    Gruss,


    legolux1973.



    Hallo an die Community,


    hier ein kleines digitales MOC, ein Neudesign von dem klassischem LEGO Set 6364 Paramedic Unit. Das MOC ist eine Würdigung an das weltweite Gesundheitspersonal in ihrem Kampf gegen COVID-19.


    6364 Paramedic Unit 2.0 Revisited


    Ich habe dazu auch eine Bauanleitung erstellt, wenn euch das MOC gefällt, könnt ihr diese in der Filebase downloaden:


    afol.lu/afol52/filebase/index.php?file/38/


    Frohes Bauen, bleibt in Sicherheit und bleibt gesund. :-)


    Gruss,


    legolux1973

    Hallo an die Community.


    Ein kleines Update zum Burg Projekt.


    Anfang März habe ich dann versucht Photos für das Blocks Magazine zu machen. Ein Aufwand den ich komplett unterschätzt habe und in der Tat eine Kunst für sich ist.


    Eine Freundin hatte mir eine Photobox geliehen, am Ende habe ich sie aber doch nicht benutzt da ich damit überhaupt nicht klar gekommen bin und sie am Ende auch nicht gross genug war. Für kleinere MOCs ist eine Photobox trotzdem bestimmt eine gute Sache, besonders wenn man Uebung mit dem Umgang hat.


    Mein grösstes Problem war die Belichtung, Schatten und glänzende Mauern wechselten sich in schöner Regelmässigkeit ab, ein schlechtes Tageslicht tat sein übriges. Wenn dann ein Photo halbwegs gelungen war, stellte ich später fest dass irgendwo ein Teil nicht fest eingeklemmt war, ein Plate oder anderes Teil krum stand oder eine Minifig / Utensil schlecht positioniert oder verdeckt war. Minifig Utensilien in eine kleine Ecke oder Lego MOC Tisch sauber hinstellen ist auch eine Kunst für sich. =O Auf jeden Fall wieder einmal eine Fummelei ohne Ende die mich fast an den Rande des Wahnsinns getrieben hat.


    Das Retouchieren der Photos um einen sauberen Hintergrund zu haben war auch ein Aufwand der mich mehrer Stunden gekostet hat.


    Nun gut, jetzt habe ich ein Dutzend halbwegs guter Photos, ich bin zwar nicht richtig zufrieden damit, musste aber irgendwann die Bremse ziehen. Trotzdem werde ich irgendwann ein zweites Shooting probieren. Learning by doing.


    Ein Feedback vom Redakteur wegen der Photos habe ich noch nicht bekommen, aber ich denke die Leute haben momentan auch andere Sorgen. Für Mittwoch muss ich noch an Fragen für eine Art Interview beantworten, daran arbeite ich aktuell und gehen meine Antworten noch einmal durch.


    Letztes Wochenende habe ich noch ein digitales Blueprint Poster von der Burg erstellt, angelehnt an die Idee von dem Star Wars Y-Wing Blueprint von LEGO.


    Blueprint Poster - Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project


    Wenn euch das Poster gefällt könnt ihr es in der Filebase in einer hohen Auflösung (A4) downloaden:


    afol.lu/afol52/filebase/index.php?file/37/


    Die Photos für das Brickmagazine werde ich noch ein wenig bearbeiten indem ich Namen des Projektes, etc hinzufüge damit ich diese auch hier im Forum als auch in den Social Media teilen kann.


    Gruss und bleibt gesund,


    legolux1973

    Hallo lahnbricks


    Eine schöne Idee die Teiletrenner für die Aussenwände zu nutzen, die Strukur sieht wirklich gut aus. :thumbup: Und dein gelände ist erweiterbar, hatte neulich einen in der Farbe Dark Turquoise (??) in den Händen (entweder von einem Hidden Side oder Friends Set).


    Du könntest eventuell versuchen das Dach mit curved slopes zu snotten um es runder hinzubekommen? Leider wird es dann wohl mit den weiss / roten Markierungen schwierig.


    Gruss,


    legolux1973

    Hallo an die Community.


    Vielen Dank erst einmal für euer Daumendrücken ANEKIN  Matze2903


    Die letzten Tage habe ich damit verbracht die Burg zu bauen, die Digitaldatei aufzuräumen und anständig zu strukturieren/gruppieren und eine grobe Bauanleitung herzustellen.


    Bei den Bricklinkbestellungen habe ich mich natürlich wie immer mehrfach verzählt, aber nun gut, mittlerweile habe ich einige stillen Reserven im Lager und meine Tochter, deren Erlaubniss ich habe mir manchmal Teile aus ihrer Wühlkiste auszuborgen. Sie hatte Gottseidank die fehlenden Blumen. ^^


    Zudem habe ich Modul für Modul Liste geführt was ich verbessern will und muss aber auch ändern will. Da sind schon relativ viele Punkte zusammen gekommen an denen noch Verbesserungsbedarf besteht und noch Luft nach oben ist.


    Zwischem digitalen Planen und dem richtigen Bauen mit den Steinen liegen halt im Endeffekt doch oft Welten. Besonders was die Farben angeht als auch die gefühlten Dimensionen (in der Burg ist es doch ganz schön eng. =O). Statikproblem gab es Gottseidank nur ein grösseres das zudem einfach zu beheben sein wird.


    Als nächstes steht dann für die nächsten Wochen auf dem Plan:


    • eine gescheite Serie Photos für das Blocks Magazine.
    • ein Update der Lego Ideas Seite (auch mit neuen Photos)
    • die Burg im Laden von LToys auf der Cloche d'Or ausstellen
    • die neuen Bilder in den Social Media unter die Leute bringen
    • an den Verbesserungen arbeiten

    Dann müsste Frühjahr/ Sommer sein... und ich werde sehen wie es um meine Motivation bestellt ist.


    Hier dann 2 Photos von der fertigen Burg. Ich hoffe sie gefallen euch.


    Gruppenphoto vor der Burg:


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project Real 01


    Die komplette Burg:


    Princess June's Castle - my LEGO Ideas Project Real 02


    Gruss,


    legolux1973

    Ohli


    Danke für dein Feedback.


    Matze2903


    Auf deinen Namen war ich beim Posten der Burg in diversen Facebook Gruppen auch gestossen. ;) Facebook soll ja auch das Gegenteil von Anonymität sein.


    Zeigt aber auch dass die AFOL Community am Ende dann doch eher eine kleine Gemeinschaft ist, wo jeder jeden kennt. So wie das Land Luxemburg. ^^


    Gruss,


    legolux1973

    Hallo.


    admin und georg 2712


    Danke für die Glückwünsche und das Daumen drücken.


    Ja, mit über 1000 hätte ich jetzt anfangs auch nicht gerechnet. Es gibt mittlerweile schon Nachbauten der Burg die im Netz kursieren. Mal sehen wie die Geschichte weitergeht.


    Die Burg zu bauen habe ich noch nicht angefangen, momentan mach ich mir eine grobe Anleitung. Dauert aber bei 2500 Steinen. An einem fertigen digitalen Modell am PC einzelne die Steine raussuchen verdirbt schnell den Bauspass. Auch weil das Bricklink Studio bei grösseren Modellen schnell schlapp macht in punkto Performance.


    Das ganze noch einmal Punkt für Punkt (oder Stein für Stein) durchzugehen hat aber den Vorteil dass ich danach weiss wo ich noch was verbessern kann und will. Diverse Dinge will ich noch ändern.


    Das Projekt lebt auch von Veränderungen, angeblich sogar mehr als man anfangs vermutet.


    Gruss,


    legolux1973

    Hallo.

    Das ist effektiv ein Knackpunkt. Den ich auch schon festgestellt habe.


    Es zeigt aber auch die Grenzen von Lego Ideas System.


    Ein Login der Lego Ideas Webseite, was ja Grundvoraussetzung für eine Stimme ist, läuft über die Lego ID.

    Ich denke dies ist aber auch explizit so gewollt. Wer ne Lego ID hat, läuft Gefahr etwas im Shop zu bestellen. ;) Zudem wird meine Erachtens das Thema Schummeln auch eine grosse Rolle spielen. Eine API wie von Biomanniax würde das Risiko der Manipulation doch erheblich erhöhen (ein BOT der dir regelmässig Votes verteilt). Wobei es mich nicht wündern würde wenn man in fernen Ländern Dienstleister findet bei denen man sich Stimmen "kaufen" kann, so wie dies für Instagram, Youtube und Co der Fall ist.


    Das grosse Problem hier ist aber nicht die Lego ID an sich, sondern die Tatsache dass das Anmleden bei Lego wie üblich, siehe Shop@Home, technisch eine Katastrophe ist. Für eine nicht IT affine Person ist der Anmledungsprozess mit viel Frustration verbunden, so wurde mir zumindest von Freunden berichtet die mir eine Stimme geben wollten.


    Im Endeffekt ist die Wählergemeinschaft doch sehr gering.

    Das stimmt. Ich denke die AFOL Community überschätzt sich da auch ein wenig welche Rolle sie in der ganzen TLG Maschinerie spielt. Lego ist und bleibt halt ein Spielzeug, AFOLs sind da global gesehen nur eine Randerscheinung. Die Verkaufszahlen bestätigen dies ja auch. So gesehen sind 10.000 dann schon Anfangs eine hohe Hürde.


    In die Nähe der 10.000 zu kommen geht nur über "Klinken putzen". Qualität und Co. spielen natürlich eine Rolle, ohne Werbung und eine Art Marketing / Promotion wird es aber niemals funktionnieren. Es sei denn man haut wirklich etwas noch nie dagwesenes raus... was dann eher selten vorkommt.


    Beschleuniger in diesem Sammelprozess sind natürlich Bekanntheitsgrad (viele aus dem 10.000 Club haben mehrer Projekte über 10.000 erreicht), Erwähnung in Medien und Social Media, Erwähnung von TLG in den Newslettern und deren Social Media Auftritten, eine gute Position auf der Ideas Homepage usw.


    Viele Projekt tragen sich ab einer gewissen Anzahl von Supporterstimmen dann auch von selbst bis zum Erreichen der 10.000. Politiker und Lobbyisten müssten an diesem System eigentlich ihre helle Freude haben. ;)


    Gruss,


    legolux1973