Mario´s Eisenbahn-MOC´s

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Leute

      @Thomas

      Kein Thema ;)

      @ Dominik

      Ein Klopper kommt noch.
      Ein 5-Teiliger VT 11.5
      Die Teile sind bestellt.
      Wird leider ein echt teurer Spaß.





      Dann wurden die beiden Personenzüge mit drei Wagen auf vier Wagen aufgestockt.
      Der TEE/IC bekommt einen Aussichtswagen mit schwarzem Rahmen.





      Der D-Zug bekommt einen Gepäckwagen.







      Wenn die Projekte abgearbeitet sind werden noch die Beschriftungen geordert und dann ist erstmal Feierabend mit rollendem Material.
      Das letzte Jahr hat genug gekostet ...



      Gruß Mario
    • Hallo @Cyberrailer

      Der VT 11.5 gefällt mir sehr gut, ein Bild nur mit dem Triebkopf wäre noch schön.
      Ich sehe dass du die "Bullaugen" mit schwarzen 2x2er Rundfliesen darstellen möchtest.
      Da gäbe es aber noch eine andere Interessante Möglichkeit, indem du das Teil #2654 Plate 2x2 round with boat stud mit den Noppen nach innen verbaust.

      Beim Packwagen hätte ich persönlich den Halbepäckwagen BDms gewählt, deren gab es mehr und wurden auch vermehrt in kürzeren Zügen eingesetzt.

      Ja und billig ist Legoeisenbahn nie gewesen, immer schon fast auf Modellbahnniveau. Nur einen Vorteil haz es, gefällt dir ein Zug nicht mehr, hast du immer noch die Teile.

      MfG
      Michel
      Ich bezeichne mich als Aged Fan of Building Bricks (AFOBB)
    • Hallo Leute


      Durch Zufall wurde ich auf die Seite Blokbricks.nl aufmerksam.
      Hier gibt unter anderem niederländische Modelle aus orginalen Legoteilen zu Kaufen.
      Da
      ich schon lange mit der Serie 1600-1800 von der NS als Nachbau
      geliebäugelt habe und sie hier angeboten wurde, musste ich mir eine
      zulegen.
      Mit 120 Euro kein günstiger Spaß.
      Aber wenn man bedenkt,
      das man sich das selbst Konstruieren und das Teile zusammen Suchen
      gespart hat und zudem das Modell super durchdacht ist und recht
      kompliziert gebaut wird, sie das Geld aber allemal Wert ist !
      Beim Stöbern auf der Seite hab ich dann noch eine Segmentdrehscheibe gefunden, welche auch noch mit Antriebssatz erworben wurde.





      Und hier die Fertige Lok :





      Das dach wurde recht Aufwändig gestaltet





      Das Dach und der Unterboden sind von beiden Seiten unterschiedlich








      Das Fenster wurd mit einer recht pixeligen Folie beklebt.
      Wenn man die Lok aber nicht gerade an die Nase hält, fällt es nicht auf und sieht gut aus !





      Hier noch ein Schnauzenvergleich mit der Bundesbahn BR 120





      Gruß Mario
    • Hallo Martin

      Danke für die Blumen.
      Als Eisenbahner schaut man da wohl etwas anders auf die Modelle.
      Aber die meisten Bauten sind schon etwas abgekupfert.
      Wie zB. die Front der BR 111 oder die 120, welche ich in rot im Netz gefunden und etwas anders nachgebaut habe.
      Beim VT 11.5 hab ich bei zwei VT´s aus dem Netz abgeschaut.
      Hier habe ich die Front und den Maschinenraum abgeschaut.
      Ich bin dann nur hin gegangen, und habe die guten Vorlagen mit meinem Bauschema vermischt.
      Dazu gehören verschiedene Baukastenelemente, wie Drehgestelle, eingelassene Griffstangen etc ...
      So tun sich fast alle Modelle etwas gleichen und wirken so harmonischer !

      Den VT 11.5 hab ich gestern angefangen ... :



      Gruß Mario

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cyberrailer ()

    • Hallo Leute

      Hier nun der komplette Bau des VT 11.5

      Da noch zwei weitere Personenwagen gebaut werden, sind diesmal wieder eine Menge Teile angefallen.




      Die beiden Triebköpfe nehmen Gestalt an





      Die Schnauze frisst viele Teile ...





      Weiter geht es





      Die Aufbauten sind soweit fertig





      Die Triebköpfe sind fertig.
      Die Beschriftung wird noch angefertigt





      Das erste Mal auf dem Gleis





      Sie lassen sich kuppeln, fahren kann man so aber nicht





      Wenn man die Kupplungen aber jeweils umneine Plattenstärke reduziert, könnte man eine Doppelgarnitur fahren lassen





      Abschleppen geht aber ohne kürzen der Kupplungsatrappe.





      Hat was ...





      Die Wagenkästen der Zwischenwage sind auch fertig





      Hier die Kupplung der Zwischenwagen





      Der Abteilwagen
      Die weißen Fenster an allen Fahrzeugen sind mit weißer Folie hinterklebt.
      So sieht hat man die Optik wie bei den 1:1 Fahrzeugen.





      Der Großraumwagen





      Der Barwagen (von beiden Seiten)





      Und der Ganze Zug auf dem Gleis :





      Gruß Mario
    • Hallo Leute

      Ich habe hier ja noch garnicht die Segmentdrehscheibe vorgestellt.



      Das soll sich nun ändern.
      Hier die Aufgebaute Drehscheibe incl. Antriebssatz







      Da ich ja das 9V System habe, musste das Ganz irgendwie dafür Tauglich gemacht werden.

      Nach etwas überlegen und Möglichkeiten ausloten habe ich einen Weg gefunden.
      In den Ersatzteilkisten meiner Modellbahn fanden sich viele Märklin Schleifer.
      Die Schleifleisten werden mit einem geformten Kupferstreifen auf den Mittelleiter gedrückt.
      Diese Kupferstreifen habe ich etwas umgeändert und an die Schienen der Abstellgleise gelötet.
      Die Bühne hat Kupferfahnen erhalten, die an den Streifen vorbei streichen und so die Gleise mit Strom versorgen.
      Einen Stromzugang für die Bühne muss ich aber noch austüfteln.
      Hier nun die Bilder der Stromübertragung Bühne-Abstellgleise









      Und hier der Versuchsaufbau :









      Gruß Mario
    • Hallo @Cyberrailer,

      die Drehscheibe finde ich eine tolle Idee.

      Ist der Motor eigentlich etwas Spezielles?

      Ein ähnlicher Aufbau mit mindstorms müsste doch, z.B. durch ein Farbelement an den einzelnen Gleisen, ein gezieltes Ansteuern der verschiedenen Gleise ermöglichen?

      Ein Problem könnte der Kontakt der Strom führenden Drehscheibe dann erzeugen, wenn das im Test noch fehlende, gegenüber liegende Schienenstück ebenfalls Strom über einen zweiten Trafo bekommt.

      Bei Deinem Aufbau müsste in diesem Fall reichen, das Gegenstück nicht mit den Kontakten zu versehen.

      Ich verwende selbst das 12 V System mit der Mittelschiene und nutze in ähnlichen Fällen verschiedene Stromkreise.
      Die Trennung erziele ich dann mit einem Umbau der Stromschienen einer Ampel, und zwar in der Form, dass beide Mittelstreifen eine Unterbrechung in 1 Schienenstück aufweisen (aus 2 Stromschienen mach 1).


      Gruß,
      HerrTurTur

    Thumbshots by Thumber.de

    Dies ist keine offizielle LEGO Seite.
    Die Seite wird von AFOL.lu - LEGO User Group Luxembourg betrieben. AFOL.lu ist nicht verantwortlich für den Inhalt der verlinkten Seiten.


    LEGO® ist eine Marke der LEGO Gruppe, durch die die vorliegende Webseite jedoch weder gesponsert noch autorisiert oder unterstützt wird.
    LEGO® und das LEGO Logo sind Markenzeichen der LEGO Gruppe.
    Für weitere Informationen bezüglich des Copyright und Fairplay beziehen Sie sich an die Fairplay Regeln von LEGO®.